1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Basketball: BTV nach zwölf Jahren wieder in der Uni-Halle

Basketball: BTV nach zwölf Jahren wieder in der Uni-Halle

Zweitliga-Auftakt am 21. September.

Wuppertal. Vor zwölf Jahren hat mit BTV-Nachfolger Wings letztmals eine Wuppertaler Basketball-Mannschaft in der Uni-Halle gespielt — jetzt kehren die just in die 2. Liga aufgestiegenen BTV-Damen für ein Spiel dorthin zurück. Der Meisterschaftsauftakt gegen die BG Göttingen wird am Sonntag, 21. September, in der großen Halle auf dem Johannisberg stattfinden (Beginn 17 Uhr).

„Wir freuen uns sehr darauf. Für uns ist es die große Chance, uns zu präsentieren“, sagte BTV-Abteilungsleiter Matthias Morawetz. Nachdem die Heckinghauser Halle wegen der Dachsanierung mindestens bis Januar nicht zur Verfügung steht, wird grundsätzlich die Sporthalle Wichlinghausen für das deutlich verstärkte Aufstiegsteam des BTV die Heimstatt bieten. Doch für das erste Spiel wagt der BTV den großen Umzug.

„Die Stadt ist uns sehr entgegengekommen. So müssen die Körbe erst wieder in die Halle geschafft und neue Linien gezogen werden, weil Abmessungen sich inzwischen geändert haben“, berichtet Morawetz.

Den Spieltag will der BTV zum Event machen. Vorher spielen Jugendteams, im Rahmenprogramm werden die Jazz- und Modern-Tänzerinnen des Clubs auftreten.

Morawetz: „Wir hoffen auf viele Zuschauer. Positive Resonanz haben wird schon aus dem ehemaligen Helferteam noch zu Europapokalzeiten erhalten. „Einige haben ihre Hilfe angeboten.“ gh