Barmer kassieren im Nachholspiel kurz vor Schluss den Ausgleich.

Fußball-Bezirksliga : ASV holt einen Punkt in Radevormwald

In einem Nachholspiel beim SC Radevormwald hat Fußball-Bezirksligist ASV Wuppertal Donnerstagabend ein 1:1 erreicht, und konnte Rade damit im Tabellenkeller fünf Punkte auf Abstand halten. Am ursprünglichen Termin 28. Oktober war die Partie in der 85. Minute beim Stand von 1:0 für die Gastgeber wegen Tumulten zwischen Spielern und einem Zuschauer abgebrochen worden.

Es gab Strafen für beide Vereine. Am Donnerstag präsentierten sich beide Teams bis zur Halbzeitpause wenig angriffslustig. Die Folge war eine chancenarme Begegnung, die nur einen Höhepunkt in der 35. Minute bot: ASV-Akteur Jens Bent lief nach gelungenem Doppelpass auf Keeper Sebastian Weber zu und netzte eiskalt zur Gästeführung ein. In der zweiten Halbzeit agierten die Platzherren mit wesentlich mehr Elan und Zielstrebigkeit, die häufig nach Freistoßsituationen entstanden. Viele unnötige Fouls der Wuppertaler gingen den Aktionen voraus, wodurch die Partie zusehends hektischer wurde. Nachdem Bent die Entscheidung zugunsten des ASV in der 75. Minute vergeben hatte, bekam die Elf aus Radevormwald nach Intervention des Schiedsrichterassistenten einen Handelfmeter zugesprochen, den Ali Eren Eryürük in der 88. Minute zum 1:1 verwandelte. Durch die Ampelkarte für ASV-Spieler Sebastian Schmieta in der Nachspielzeit fehlt er seiner Mannschaft am Sonntag im Heimspiel gegen den 1. FC Wülfrath (Anstoß 14.15).ryz

Mehr von Westdeutsche Zeitung