Bad auf Küllenhahn eingeweiht

Bad auf Küllenhahn eingeweiht

Leistungsschwimmer der SG Bayer dürfen das Becken als erste testen.

Fast ein Jahr war das Schwimmleistungszentrum auf Küllenhahn wegen des Einbaus des neuen Edelstahlbeckens geschlossen. Seit Samstag ist es wieder im Teilbetrieb. Die Schwimmer der ersten und zweiten Trainingsgruppe der SG Bayer waren gut eine Woche vor den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin die ersten, die das neue Becken einweihen durften.

Die Stadt hat sich für eine schrittweise Öffnung entschieden, auch um die neue Technik, etwa was Wasseraufbereitung und Chlorung angeht, im Teilbetrieb einzujustieren.

„Wir haben uns entschieden, jetzt nichts zu überstürzen, der Zeitplan wurde ja fast eingehalten“, sagt Sportamtsleiter Norbert Knutzen und dankt gleichzeitig den Vereinen, die von Übergangslösungen betroffen waren und denjenigen, die die Übergangslösungen geschaffen haben. So waren die Leistungsschwimmer zuletzt seit Anfang Mai im Eigenbad der Wasserfreunde im Bendahl untergebracht, hatte dazu zweimal die Woche die Möglichkeit, in Solingen auf die 50-Meter-Bahn zu gehen. Ab heute dürfen auch die übrigen Trainingsgruppen der SG Bayer ins Bad auf Küllenhahn, sukzessive dann ebenso die übrigen Vereine. Der Vollbetrieb inklusive Öffentlichkeit und Schulen soll am 4. Juni starten, wenn im Probebetrieb alles glattläuft. gh

Mehr von Westdeutsche Zeitung