1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Aus für Cronenberger SC und TSV Ronsdorf

Fußball-Niederrheinpokal : Aus für Cronenberger SC und TSV Ronsdorf

Die erste Runde im Niederrheinpokal ist für den Cronenberger SC und den TSV Ronsdorf gleichzeitig die Endstation gewesen. Oberligist Cronenberg verlor am Dienstagabend beim Landesliga-Spitzenclub MSV Düsseldorf mit 0:1. Das Düsseldorfer Siegtor fiel nach 20 Minuten (ein ausführlicherer Bericht folgt).

Der TSV Ronsdorf gab zu Hause gegen Oberligist SC Velbert lange eine gute Figur ab, musse sich am Ende aber deutlich mit 1:5 beugen.Bereits nach zwei Minuten hatte Prosper Malua-Kikangila die Zebras nach schönem Angriff über die rechte Seite in Führung gebracht. Nur zwei Minuten später glich Velbert mit Schlenzer zwar aus, doch bis zur Pause blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die zwei Klassen tiefere Mannschaft gut mitspielte. Nach dem Wechsel machte sich dann aber die größere Cleverness des Oberligisten bemerbar. Früh fiel nach einem Freistoß das 1:2 und auch beim 1:3 stellte sich die TSV-Abwehr nicht gut an. Die Gastgeber spielten weiter mutig, hatten durchaus auch selbst Chancen, unter anderem bei einem Pfostentreffer von Pascal Homberg nach direktem Freistoß. Die Gäste waren vorn allerdings durchschlaggskräfiger und trafen noch zweimal.Dennoch machte SC-Trainer Peter Radojewski den Ronsdorfern nachher ein Kompliment für ein gutes Fußballspiel.