1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Auftakt der Tennis-Stadtmeisterschaften

Auftakt der Tennis-Stadtmeisterschaften

In den Altersklassen 60 bis 75 werden bereits am Sonntag die Titelträger ermittelt.

Wuppertal. In veränderter, aber nicht unbedingt verbesserter Form präsentieren sich die traditionellen Tennis-Stadtmeisterschaften, die in diesem Jahr zum 52. Mal auf der Anlage des WTC Dönberg an der Horather Schanze stattfinden.

Die Wettbewerbe der Damen 60 und der Herren 60, 65, 70 und erstmals 75 sowie der Doppel wurden vorgezogen und werden schon am Sonntag ab 9 Uhr ihre Meister ermitteln. Mangels für ein Achter-Feld ausreichender Anmeldungen tragen die Herren 70 und 75 ihre Meisterschaften im Modus „jeder gegen jeden“ aus.

Die Einzel der Altersklassen 60 und 65 weisen dagegen stattliche Teilnehmerfelder aus. Die offenen Klassen und die Altersklassen ab 30 Jahren beginnen ab Montagnachmittag. Bei den Herren versucht Jan Augustat (SV Bayer) seinen im vorigen Jahr erkämpften Titel zu verteidigen und ist an Nr. 1 gesetzt. Die Zwei belegt sein Vereinskamerad Sebastian Harks vor Robert Welkner (Blau-Weiss Elberfeld) und dem ehemaligen Wuppertaler Marcel Grote (Arminia Gütersloh). In dem 16er-Feld tummeln sich zahlreiche Wuppertaler Nachwuchsspieler, die bei den Jugendmeisterschaften schon von sich reden gemacht machten.

Bei den Damen dürften wohl die Bayer-Asse Ulrike Borchel und Alina Günther den Titel unter sich ausmachen. Einige eher unglückliche, weil frühe Spielansetzungen für berufstätige Aktive führten zu Absagen. Insgesamt sind 22 Wettbewerbe vorgesehen, bei denen es auch in den Abendstunden zu attraktiven Flutlichtspielen kommen kann.

Apropos attraktiv: Da hat sich der Gastgeber um den WTC-Vorsitzenden Matthias Getzlaff diesmal etwas ganz besonderes ausgedacht: Am Samstag, 20. August, (Spielbeginn ab 9 Uhr) gibt es von 15 bis 18 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ mit zahlreichen tennisspezifischen Aktionen wie Schnupper-Training, Messung der Aufschlaggeschwindigkeit und kostenlosen Trainerstunden, aber auch Spaß für die Kinder mit Hüpfburg und Kletterwand.

Dem Tag der offenen Tür beim Wuppertaler TC wird sich ab 18 Uhr eine „Players-Night“ anschließen, die aber für alle Besucher offen ist, die Partystimmung mitbringen. Namhafte DJs sollen das Tennisfest an der Horather Schanze auf Touren bringen.