Auch die weibliche U17 des RSC ist Deutscher Rollhockey-Meister

Rollhockey : Auch weibliche U17 des RSC ist Meister

Fünfter DM-Titel im Rollhockey für die Jugendabteilung.

Mit einem großen Erfolg für die Rollhockey-Nachwuchsabteilung des RSC Cronenberg endete auch die letzte in diesem Jahr ausgetragene Deutsche Jugendmeisterschaft. Bei der Endrunde der weiblichen U 17 in Düsseldorf errang die Mädchenmannschaft des RSC den nationalen Meistertitel, den insgesamt fünften bei sieben ausgespielten Altersklassen. Im Finale besiegte das vom Trainerduo Daniela Stoll und Michael Witt trainierte Team Gastgeber TUS Düsseldorf mit 4:1. Lange stand das Spiel auf des Messers Schneide. Düsseldorf glich die durch Leonie Lütters erzielte Führung aus. Kurz vor der Halbzeit schaffte Angelina Mezzo die wichtige Pausenführung. Im zweiten Spielabschnitt bekamen die Jung-Cats die Partie immer besser in den Griff und erzielten nach herrlichen Kombinationen durch Nina Necke und Leonie Lütters den Endstand.

Nach Vorrundensiegen gegen Schwerte (6:0) und Gera (17:0) war das Halbfinale gegen Titelverteidiger Remscheid ein hohe Klippe gewesen. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1, ehe der RSC sich in der Verlängerung durch Tore von Carla Merg, Leonie Lütters und Nina Necke noch klar mit 4:1 durchsetzen konnte.
RSC: Lara Immer, Julia Pfaffendorf - Alida Grusenick, Angelina Mezzo, Mia Bücheler, Franka Hann, Carla Merg, Lena Janßen, Leonie Lütters, Nina Necke.