1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

ASV Wuppertal feiert 150 Jahre Vereinsgeschichte​

Vereinsjubiläum : ASV Wuppertal feiert 150 Jahre Vereinsgeschichte

Spiel- und Sportfest am 13. und 14. August auf dem Sportplatz Am Gelben Sprung.

150 Jahre ASV Wuppertal – das soll am 13. und 14. August mit einem Sport-, Spiel- und Sommerfest am Gelben Sprung ausgiebig gefeiert werden, bei dem sich die Abteilungen mit einem bewegten und bewegenden Mitmachangebot präsentieren und ein Prominenten-Fuball-Spiel für Aufmerksamkeit sorgen soll.

Vor 150 Jahren waren es die Turner des Wichlinghauser Turnvereins, die den Ursprung des heutigen ASV bildeten. Der erhielt diesen Namen erst 1970 nach weiteren der in der Vereinsgeschichte zahllosen Vereinsfusionen. Der Wichlinghauser TV  – wie weitere Turnvereine im Tal (u.a. BTV, Elberfelder TG) im Geiste von Turnvater Jahn gegründet, war schon knapp 20 Jahre später mit dem Wichlinghauser Turnerbund zusammengegangen und zum Turn- und Spielverein Barmen geworden, der späteren Eintracht Barmen. Die tat sich 1970 dann mit der SSVg Barmen, dem VfB Wuppertal und dem TuS Viktoria 96 zum Großverein ASV Wuppertal zusammen. Dieser hat gegenüber seinen Hochzeiten zwar an Mitgliedern verloren, zählt aber weiter mehr als 1000 und repräsentiert heute vor allem den Breitensport. Wobei die Tänzerinnen mit zahllosen Deutschen Meistertiteln und sogar WM-Titeln die Spitze der Leistungsabteilung bilden. „Der Verein für Sport und Freizeit“ laute das Motto des ASV, dem seit dem vorigen Jahr mit Renate Reinartz als Präsidentin sowie Birgit Emde als Vize-Präsidentin und Schatzmeisterin zwei Frauen vorstehen.

 Die Gründerfahne des ASV-Urahns Wichlinghauser Turnverein von 1872.
Die Gründerfahne des ASV-Urahns Wichlinghauser Turnverein von 1872. Foto: ASV

„Wir haben heute Mitglieder aus 34 Nationen“, streicht der ehemalige Vorsitzende Michael Lutz das verbindende Element des ASV heraus. Zum Thema Verbindung passt auch die lange Liste weiterer ehemaliger Sportvereine, die in der 150-jährigen Geschichte im heutigen ASV aufgegangen sind: Sportclub Germania Rott, Sportclub Carnap 07, FC Olympia, Barmer Spielverein 06, Sportverein 07, TuS 1872, Germania 05, Barmer BV 04, VfB Barmen, Sportfreunde Schwarz-Weiß, TUS Einigkeit, Turn- und Spielverein 1872, FC Schellenbeck, Turn- und Sportbund 1896, Loher Turnerbund, Loher SV, Bendahler Turn- und Stemmclub, Loher Turn- und Sportverein.

Das Sport- und Spielfest zum Vereinsjubiläum soll am Samstag, 13. August, um 11 Uhr beginnen. Die ASV Turnabteilung mit Hüpfburg, Sommerski, Slackline, Indiaca, Gummistiefel-Weitwurf oder Purzelbaum-Challenge lädt dann ebenso zum Mitmachen ein wie die Abteilung Boule. Demo-Vorführungen gibt es von den Boxern und der Tanzabteilung sowie einen Überraschungsbeitrag der Schwimmabteilung, ehe um 17.30 Uhr ein Fußballspiel auf dem Rasenplatz ausgetragen wird. Dort treffen die Alten Herren auf eine Promi-Auswahl mit Vertretern aus Politik, Medien und Verwaltung, verstärkt durch Carsten Pröpper.

Abends ist eine Players-Night mit der Oldie-Band Blue fellows geplant. Am Sonntag steht dann Boule im Mittelpunkt, gibt es Handball- und Fußballspiele der Junioren und Senioren sowie um 14 Uhr Ehrungen verdienter ASV-Sportler. Hans Kronenberg (Saxophon) sowie der Chor „Chor:us!“ gestalten das musikalische Programm, und auch kulinarisch wird an beiden Tagen einiges aufgeboten.