Acht bergische Titel für den WSV in Leverkusen

Acht bergische Titel für den WSV in Leverkusen

Wuppertal. Sogar Olympioniken und ehemalige WM- und EM-Starter nahmen an den Bergischen Meisterschaften der Jugend und Erwachsenen in Leverkusen teil. Umso erfreulicher waren acht Titel und weitere guten Platzierungen der WSV- Athleten.

Bärenstark präsentierte sich der noch 15-jährige Marc Andre Traichel (Jg. ‘96). Er absolvierte den 400-m-Sprint in 51,86 sec., siegte klar und verpasste die Qualinorm zur Deutschen Jugendmeisterschaft nur um 36 Hundertstel Sekunden. Er überbot aber die Norm, die zur Aufnahme in den NRW-Kader berechtigt. Bislang konnte noch kein Wuppertaler Jugendlicher im jüngeren Jahrgang diese Zeit vorweisen.

Ebenfalls einen Stadtrekord sprang Jannik Walther (14) mit 3,20 m im Stabhochsprung und wurde auch Bergischer Meister. Drei Titel gab es in den 2000-m-Läufen. Maria Kirchner gewann die W 15 in 7:17,31 min., Alina Kipker die W 14 in 7:17,64 und ihr Bruder Julian die Klasse M 13 in 7:51,32. Trotz Erkältung sprintete Katja Stricker in 12,84 sec. auf den dritten Platz über 100 m der A-Jugend. Zudem trug sie zum Sieg der 4 x 100-m-Staffel der SG Wuppertal/Solingen in 50,05 sec. bei.

Einen weiteren Titel gewann Inga Gipperich in der Frauenklasse über 100 m in für sie guten 13,48 sec bei starkem Gegenwind aber mangelnder Konkurrenz. Katrin Gewinner erzielte zwei Mal Rang zwei in der Frauenklasse mit 32,97 m im Diskuswurf und 12,27 m im Kugelstoßen. Marina Ediger (B-Jugend) ist momentan limitiert, stellte sich aber trotzdem und konnte den Diskuswurf mit 30,99 m gewinnen und Rang zwei im Kugelstoßen (10,79 m) belegen. Leif Vahnenbruck vom PSV lief über 400 Meter in der Männerklasse in 52,28 sec. zum Titel. Seine Vereinskameraden Timo Wiemer (7:52,55) und Alexander Heil (7:57,26) belegten die Plätze zwei und drei über 2000 Meter der M 13. jens

Mehr von Westdeutsche Zeitung