1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

6800 Euro Peisgeld bei Certoplast open des SV Bayer Wuppertal

Tennis : 6800 Euro Peisgeld bei Certoplast open

Tennis-Ranglistenturnier des SV Bayer Wuppertal findet schon zum 40. Mal statt und lockt immer wieder Spieler auch aus den deutschen Top-100.

Chiara Scholl (DTB Nummer 40) vom SV BW Hand ist nur eines von mehreren Tennis-Assen aus den Top 100 der deutschen Rangliste, die an den mal wieder hochkarätig besetzten Certoplast Open teilnehmen werden. Das Erwachsenen-Ranglistenturnier findet in dieser Woche zum 40. Mal beim SV Bayer am Aprather Weg statt. Es gehört zu den höchstrangigen Turnieren auf Landesebene. Gesamtpreisgelder von 6800 Euro werden vergeben.

Die Leitung des Turnierklassikers auf Aprath hat Melanie Muhsal, wird dabei von Leon Zeis und Jonas Jütz unterstützt. Losgehen wird es am Mittwoch aufgrund der hohen Teilnehmerzahl im Herrenfeld mit der Qualifikation. Ab Donnerstag starten dann die Hauptfelder in den Konkurrenzen Herren offen, Damen offen und Herren 35.

Bereits am Dienstag findet ein eintägiges Leistungsklassenturnier statt, welches aber unabhängig vom Hauptturnier ist. Das Schiedsrichteramt bekleidet DTB-A-Oberschiedsrichter Patrick Iber, der zuletzt für seine „souveräne Leistung“ beim Jugendturnier Ambrogio Cup auf der gleichen Anlage gelobt wurde. Ihm zur Seite stehen wird Jürgen Simon, der bereits in den vergangenen Jahren mitgewirkt hat. Hauptsponsor Certoplast wird durch Peter Rambusch vertreten. Kulinarisch versorgt werden Zuschauer und Spieler von Gastronomin Sandra Budrike und ihrer Crew, die den Verein zum Monatsende nach 15 Jahren verlassen wird.

Unter den kurz vor Meldeschluss knapp 70 Teilnehmern in den drei Konkurrenzen, befinden sich knapp 20 Spieler von Gastgeber SV Bayer Wuppertal, darunter Nachwuchsspieler Win Steveker sowie Routinier Jan Kochems aus der ersten Herrenmannschaft.

Zum Hygiene- und Sicherheitskonzept in Corona-Zeiten gehört neben der nötigen Wahrung der Abstandsregeln, dass sich jeder Zuschauer am Eingang registrieren muss. Er bekommt dort ein Bändchen, um auch die maximale Zuschauerzahl nachhalten zu können. Für alle Tennisfreunde, die nicht vor Ort dabei sein können, hat sich die Turnierleitung etwas Besonderes einfallen lassen: Seit knapp einem Monat hat die Tennisabteilung des SV Bayer Wuppertal einen Instagram-Account („tennissvbayerwuppertal). Dort soll zwischen Mittwoch und Sonntag täglich 20 bis 30 Minuten Live-Tennis von den Certoplast Open übertragen werden. jbj