1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

621 Teilnehmer, 91 783 Kilometer bei Schwebebahnlauf-Challenge

Freizeitsport : 621 Teilnehmer, 91 783 Kilometer

Insgesamt in diesem Jahr bereits 300 000 Kiometer gesammelt. Im September soll das im Verbund mit Solingen und Remscheid fortgesetzt werden.

91 783 Kilometer haben die Teilnehmer der Schwebebahnlauf-Challenge im Juni zurückgelegt. Eingebunden war auch der eigentliche Schwebebahnlauf am 27. Juni, der nur virtuell stattfinden konnte. Nachdem die Challenge Anfang Juni mit 320 Teilnehmern gestartet sei, hätten am Ende 621 mitgemacht, so der Verein Schwebebahnlauf als Initiator. Besonders große Teams stellten die Wuppertaler Stadtwerke sowie die Firmen Vorwerk und Aptiv. Aufgeschlüsselt nach Disziplinen kamen zusammen: 56 344,83 Kilometer beim Radfahren, 15 897,83 Kilometer beim Laufen, 11 747,71 Kilometer beim Wandern, 7109,85 km beim Walken, 538,79 km beim Inlinern, 144,12 km beim Schwimmen.

Es war die dritte Challenge, die der Verein Schwebebahnlauf in diesem Jahr initiiert hat. Der Gesamtkilometerstand sei auf 300 021 Kilometer angewachsen. Bei der nächsten Challenge im September will der Verein Schwebebahnlauf mit der Bergischen Gesellschaft noch einen Schritt weitergehen und bei der WSR-Challenge auch die Städte Remscheid und Solingen mit ins Boot holen. Alle Ergebnisse unter

schwebebahn-lauf.de