SG Bayer: 2015 war Michalaks bisher schwerstes Jahr

SG Bayer: 2015 war Michalaks bisher schwerstes Jahr

Wuppertal. Nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der Schwimm-WM in Kazan sucht Bayer-Schwimmstar Theresa Michalak nach Erklärungen. Bei einem Besuch in Wuppertal offenbarte der Star der SG Bayer, der in Florida studiert und trainiert, dass 2015 für sie ihr bisher schwerstes Jahr gewesen sei.

Ihre gute Zeit bei den Deutschen Meisterschaften im April habe das zum Teil kaschiert. So habe sie eine Gehirnerschütterung Ende Januar in ihrem Training deutlich zurückgeworfen.

Was sie sonst noch mit Bayer-Cheftrainer Michal Bryja besprach und welche Lehren sie ziehen will, um ihr großes Ziel Olympia 2016 zu erreichen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Westdeutschen Zeitung.