1. NRW
  2. Wuppertal

Lockerungen: Immer mehr Gastronomien öffnen wieder in Wuppertal

Freizeit : Lockerungen: Immer mehr Gastronomien öffnen wieder in Wuppertal

Mit Beginn der Stufe 2 sind mehr und mehr Gastro-Betriebe am Start.

Seit Mittwoch gelten für Wuppertal die Corona-Regeln der Stufe 2 - das führt dazu, dass immer mehr Gastronomien nach gut sieben Monaten Zwangspause wieder öffnen.

Die Zeit der Schließung haben zum Beispiel haben Liridon Isa und Rilind Pllana genutzt, um den Biergarten im Restaurant Königshöhe auf Vordermann zu bringen. „Wir haben komplett renoviert“, freut sich Isa auf den Neustart am Mittwoch.

Am Start ist ab heute wieder das Hayat, der Kultladen am Ölberg.

Seine Außengastronomie hat der Athen Grill am Ascheweg in Ronsdorf vorbereitet.

Im Luisenviertel etwa öffnet ab 20 Uhr die Minibar an der Ottenbrucher Straße 2, allerdings nur im Außenbereich. „Aber ich hab Bock und freue mich, Euch wieder zu sehen“, schreibt Wirt Ingo Jeuter bei Facebook.

Das Katzengold muss den Neustart verschieben

Verschieben musste allerdings das Katzengold seine für heute geplante Wiedereröffnung, wie es auf der Facebookseite heißt. Im Team gab es einen Corona-Fall. Zur Vorsicht habe sich das Team in Quarantäne begeben. Angepeilt werde jetzt der 18. Juni.

Die Regelungen für die Gastromie der Stufe 2 im Überblick:

1. Die Außengastronomie ist ohne negative Tests erlaubt.

2. Die Innengastronomie darf geöffnet werden, wenn negative Tests vorliegen und eine Platzpflicht gegeben ist.

3. Kantinen dürfen geöffnet werden. Für Betriebsangehörige auch ohne vorherigen Test.