Prozess Lieferungen unterschlagen: Zwei Paketfahrer in Wuppertal vor Gericht

Wuppertal · Zwei Paketfahrer sollen hunderte Pakete geöffnet und den Inhalt behalten haben. Am Mittwoch, 10. August, müssen sie sich vor dem Wuppertaler Amtsgericht verantworten.

Lieferungen unterschlagen: Zwei Paketfahrer in Wuppertal vor Gericht​
Foto: David-Wolfgang Ebener

Die beiden 30 und 57 Jahre alten Männer sollen im Sommer 2020 an zwei Tagen mehr als 400 Retouren-Pakete von Paketshops abgeholt, diese dann aber nicht zur Zustellbasis gebracht haben. Laut Anklage lagerten sie über 4000 Gegenstände in einer eigens dafür angemieteten Garage.

Dabei habe es sich unter anderem um Computerzubehör, Schuhe, Bekleidung und Mobiltelefone gehandelt. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft wollten die Angeklagten die Gegenstände weiterverkaufen.

Den beiden Männern wird Unterschlagung und Verletzung des Postgeheimnisses vorgeworfen.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort