1. NRW
  2. Wuppertal

Jüdische Kultusgemeinde: Leonid Goldberg erhält Bundesverdienstorden

Jüdische Kultusgemeinde : Leonid Goldberg erhält Bundesverdienstorden

Der Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Wuppertal, Leonid Goldberg, ist mit einem Bundesverdienstorden gewürdigt worden.

Der Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Wuppertal, Leonid Goldberg, ist am Donnerstag mit einem Bundesverdienstorden für seine herausragenden Verdienste um das Gemeinwohl gewürdigt worden. In einer Feierstunde in der Staatskanzlei in Düsseldorf überreichte ihm Ministerpräsident Armin Laschet das Verdienstkreuz 1. Klasse. Zur Ehrung Goldbergs hieß es: „Der Geschäftsführer des jüdischen Wohlfahrtsverbands in Wuppertal ist seit über 40 Jahren Mitglied der Jüdischen Kultusgemeinde und leitet sie seit mehr als 25 Jahren. In seine Amtszeit fallen der Bau der Synagoge und die Anlage des jüdischen Friedhofs. Durch seine Initiative schlossen sich die Bergischen Oberbürgermeister der Initiative ,Bürgermeister gegen Antisemitismus‘ an.“ jhe/Foto: Land NRW