1. NRW
  2. Wuppertal

Lauter Knall löst großen Feuerwehr- und Polizeieinsatz in Wuppertal aus

Märkische Straße : Lauter Knall löst großen Feuerwehr- und Polizeieinsatz in Wuppertal aus

In einer Wuppertaler Wohnung hat es am Karsamstag geknallt. Polizei und Feuerwehr stellten zwar keine Explosion fest, machten aber einen interessanten Fund.

An der Märkischen Straße in Wuppertal hat es am Karsamstag einen lauten Knall gegeben. Dieser löste einen großen Feuerwehr- und Polizeieinsatz aus, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Beamten meldete ein Zeuge gegen 22.30 Uhr den Knall aus einem Mehrfamilienhaus. Das betroffene Haus sowie die Nachbarhäuser wurden sofort evakuiert. Die Bewohner konnten in dieser Zeit in einem Bus der Wuppertaler Stadtwerke bleiben. 

Polizisten und Einsatzkräfte der Feuerwehr betraten die Wohnung eines 40-Jährigen, in der es geknallt haben soll. Der Mieter war nach Angaben der Polizei nicht zu Hause. 

In der Wohnung ergaben sich laut Polizei keine Hinweise auf eine mögliche Explosion. Vor Ort fanden die Beamten lediglich Feuerwerkskörper und stellten diese sicher. Unterdessen untersuchte die Feuerwehr das Gebäude und stellte weder Schäden noch eine erhöhte Gaskonzentration fest.

Die Bewohner der Mehrfamilienhäuser konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Märkische Straße war für die Dauer des Einsatzes großräumig abgesperrt.