1. NRW
  2. Wuppertal

Langer Tisch in Wuppertal - Schön war’s

Meinung : Langer Tisch in Wuppertal - Schön war’s

Der Moppertaler findet immer ein Haar in der Suppe. Ja, es war heiß. Ja, früher war der Lange Tisch länger und diesmal gab es einige Lücken zwischen den Ständen und Bühnen. Aber der Lange Tisch war vor allem eins, liebe Moppertaler: einfach schön.

Der Moppertaler findet immer ein Haar in der Suppe. Ja, es war heiß. Ja, früher war der Lange Tisch länger und diesmal gab es einige Lücken zwischen den Ständen und Bühnen. Ja, das Geschehen spielte sich größtenteils auf Barmer Boden ab und ja, der Verkehr rundherum war mitunter chaotisch und auch die Bahn spielte  ausgerechnet am Nachmittag nicht mit.

Aber der Lange Tisch war vor allem eins, liebe Moppertaler: einfach schön. Es war toll, über die gesperrte B 7 zu spazieren, nach links und rechts zu gucken und zu entdecken. Sich von der Feuerwehr — vielen Dank dafür! — mit dem großen Schlauch berieseln zu lassen, was für die großen Besucher vor allem Abkühlung, für die kleinen Besucher reinste Verzückung bedeutete.

Ein Kommentar von Manuel Praest. Foto: (as)/Schwartz, Anna

Sich mit netten Menschen zu treffen, zu klönen, zu essen und zu trinken, von Pommes rot-weiß bis zu Leckerem verpackt in Weinblättern. Den unterschiedlichsten Musiklängen von Oper über Oldies und Volkstum bis hin zu hämmerndem Techno zu lauschen. Das einzige, was ich mir für den nächsten Langen Tisch wünschen würde: Es sollten wieder mehr Privatleute mitmachen.