Lange Staus nach Unfall hinter dem Burgholztunnel

Lange Staus nach Unfall hinter dem Burgholztunnel

Küllenhahn/Südstadt. Ein Unfall auf der L418 unmittelbar hinter dem Burgholztunnel (Höhe Ausfahrt Müllheizkraftwerk) hat am Donnerstagnachmittag ab 16 Uhr für kilometerlange Staus gesorgt.

Aus bisher ungeklärter Ursache war ein Gummersbacher mit seinem Panda ins Schleudern geraten. Der Panda landete auf der Seite. Die schwangere Frau des Fahrers wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Zwischenzeitlich wurde die Einfahrt in den Burgholztunnel in Richtung Lichtscheid gesperrt, der Verkehr durch den benachbarten Kiesbergtunnel umgeleitet. Der Burgholztunnel wurde zwar noch vor 18 Uhr wieder freigegeben. Dennoch reichte der Rückstau bis weit ins Sonnborner Kreuz hinein. spa

Mehr von Westdeutsche Zeitung