Finanzen: Land fördert Wuppertaler Projekte

Finanzen : Land fördert Wuppertaler Projekte

Marcel Hafke (FDP): Stadt erhält 6,4 Millionen Euro.

Im Rahmen der Städtebauförderung des Landes NRW erhalten 207 Kommunen insgesamt rund 466 Millionen Euro. Fünf Projekte aus Wuppertal profitieren mit insgesamt 6,4 Millionen Euro von den Fördermitteln. Gefördert wird die Neugestaltung des Barmer Werth, das Programm Soziale Stadt Heckinghausen, der BOB-Campus in Wichlinghausen, der Umbau der Station „Natur und Umwelt“ sowie eine Mobilitätsuntersuchung für die Elberfelder Innenstadt. „Die geplanten Projekte tragen auf unterschiedlichste Weise dazu bei, die Lebensqualität in der Stadt zu verbessern. Es freut mich, dass die Maßnahmen dank der Fördermittel nun umgesetzt werden können“, sagt Marcel Hafke, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion. Der Fokus liege auf einer Reihe von Maßnahmen, wie generationenfreundlichen Infrastrukturen, der Barrierefreiheit oder der ökologischen Aufwertung öffentlicher Flächen.“ Marcel Hafke begrüßt, dass für alle Projektvorschläge aus Wuppertal Fördermittel des Landes bewilligt wurden. Denn: „Der öffentliche Raum ist immer auch Aushängeschild und Ort der Begegnung für die Bürgerinnen und Bürger.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung