L420 Wupperbrücke wird wegen Traglastdefiziten gesperrt

Wuppertal · Die Wupperbrücke ist nicht mehr sicher genug. Daher wird das Bauwerk aus den 60ern nun saniert.

 Die Brücke an der L420 (Blombacher Bach) entspricht den heutigen Standards für Brückenbauwerke nicht mehr.

Die Brücke an der L420 (Blombacher Bach) entspricht den heutigen Standards für Brückenbauwerke nicht mehr.

Foto: Armin Weigel

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg hat seit Montagabend (28.2.) die Brücke Wuppertal-Hammesberg an der L420 in Wuppertal-Barmen gesperrt. Im Rahmen einer Überprüfung hat sich herausgestellt, dass die Brücke an der L420 (Blombacher Bach) den heutigen Standards für Brückenbauwerke nicht mehr gerecht wird, teilte die Stadt.

Bei der in den 1960er Jahren nach damaligen Bemessungsvorschriften erbauten Brücke ergaben Nachrechnungen zur Überprüfung der Tragfähigkeit, dass die Standsicherheit der Brücke nicht mehr voll gewährleistet ist. Aus diesem Grund muss der Landesbetrieb die L420 zwischen Lenneper Straße und Beyenburger Straße aus Sicherheitsgründen für den Verkehr sperren.

Es wird geprüft, welche baulichen Maßnahmen erforderlich sind, um das Brückenbauwerk den Anforderungen des aktuellen und zukünftigen Verkehrsaufkommens anzupassen.

Umleitungen werden eingerichtet. Hierzu stimmt sich der Landesbetrieb mit der Stadt Wuppertal ab. Ortskundige Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich möglichst großräumig umfahren.

(red)