Kunstauktion für Kinder bringt 12.000 Euro ein

Kunstauktion für Kinder bringt 12.000 Euro ein

Lions Club hat in der Stadthalle mehr als 80 Werke verschiedener Künstler versteigert.

Elberfeld. Als das „Blumenpferdchen“ der holländischen Künstlerin Hanneke Sadgui auf die Staffelei kommt, zucken die Arme nach oben. „Oh, das nenne ich mal einen guten Start“, schmunzelt Auktionator Stephan Vollmer zufrieden. Zum ersten Mal darf der Sekretär des Lions Clubs Wuppertal-Bergisch Land Kunst sprichwörtlich unter den Holzhammer bringen — und rund 100 Besucher in der Stadthalle bieten munter mit.

87 Exponate unterschiedlicher Künstler wechselten bei der Benefizauktion am Sonntagnachmittag den Besitzer. Der Erlös der Veranstaltung war für einen guten Zweck bestimmt: die „8samkeitsgruppe“, ein Kooperationsprojekt des Lions Clubs und der Begegnungsstätte Alte Feuerwache an der Gathe.

Seit Februar 2011 bietet die 8samkeitsgruppe vier Mädchen und vier Jungen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren Bezugspersonen und Strukturen in einer familiären Atmosphäre. „Ziel ist es, den Kindern durch stabile Bindungen und klar strukturierte Tagesabläufe eine positive Entwicklung zu ermöglichen. Es werden auch gemeinsame Aktivitäten wie Zoo- und Theaterbesuche unternommen“, erklärte Lions-Club-Mitglied Thomas Lenz. Damit das Angebot weitergehen kann, hofften die Lions am Sonntag auf einen möglichst großen Auktionserlös.

Ob Holzschnitte oder Radierungen, Mischtechniken, Öl auf Holz, Öl auf Leinwand, Batiken und Aquarelle — die Angebotsvielfalt in der Stadthalle war groß. So kam es unter den Höchstbietenden bei gefälligen Werken wie Jutta Vottelers „Gruppenbild“ zeitweilig zum sekündlichen Schlagabtausch, bis die Radierung schließlich für mehrere Hundert Euro ergattert werden konnte. Beliebt auch die „Blumen im Sommer“ von Theo Greiner — einem ehemaligen Schüler des Starmalers Markus Lüpertz.

So blieb kaum eines der von Galeristin Frauke Neugebauer zusammengestellten Werke ohne Gebot. Am Ende meldete der Club Einnahmen von exakt 12.005 Euro — und stellte eine Wiederholung der Auktion im kommenden Jahr in Aussicht.