Oper Unmögliche Musik neu inszeniert

Interview · Der Tenor Markus Sung-Keun Park singt die Titelrolle in der Wuppertaler Inszenierung „Intolleranza 2021“.

 Markus Sung-Kein Park in „Intolleranza“.

Markus Sung-Kein Park in „Intolleranza“.

Foto: Gregor Eisenmann /Oper Wuppertal/Gregor Eisenmann

Markus Sung-Keun Park ist Südkoreaner und Deutscher, hat in Hannover seine Wahlheimat gefunden. Nun singt der 48-jährige Tenor  die Titelrolle in der Oper „Intolleranza“ von Luigi Nono in Wuppertal. Die Inszenierung von Dietrich W. Hilsdorf ist  unter dem Eindruck der Corona-Pandemie entstanden und hat dabei zu einer ganz eigenständigen Interpretation gefunden. Am 18. Juni feiert sie ihre Streaming-Premiere. Im Gespräch mit der WZ erzählt Park, wie er zur Musik gefunden hat und was ihm an der Oper und ihrer „unmöglichen“ Musik gefällt.