1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Wuppertaler Bühnen bereiten sich auf den Umzug vor

Wuppertaler Bühnen bereiten sich auf den Umzug vor

Der Umzug ins frisch sanierte Opernhaus soll mitten in der Spielzeit über die Bühne gehen.

Wuppertal. Am 18. Januar 2009 hebt sich im sanierten Wuppertaler Opernhaus der erste Vorhang. Zusammen mit der Opernsparte ziehen dann auch das Schauspiel und das Tanztheater Pina Bausch ins Opernhaus, während das Schauspielhaus zur Sanierung schließt.

Da sich der Umzug mit sämtlichem technischen Equipment durch das Team der Wuppertaler Bühnen bei laufender Spielzeit vollzieht, ist auch der Spielplan etwas anders als gewohnt:

Die Spielzeit startet unmittelbar nach der Sommerpause, Ende August, mit den Premieren "Der Vogelhändler" und "Mutter Courage".

Ende September endet dieser Spielbetrieb bereits wieder. Während die Umzüge ins Opernhaus anlaufen, bespielen das Tanztheater Pina Bausch und anschließend das Internationale Tanzfestival NRW das Schauspielhaus.

In dieser Zeit bringt die Opernsparte Gian Francesco de Majos vorklassische Oper "Ifigenia in Tauride" im Teo Otto Theater Remscheid und dem Theater und Konzerthaus Solingen heraus.

Vom 24. Oktober bis Ende November zeigt das Schauspielensemble der Wuppertaler Bühnen im Kommunikationszentrum "die börse" sechs Premieren.

Am 7. Dezember kehrt das Schauspiel mit der Premiere des Weihnachts-Familienstücks "Der Lebkuchenmann" noch einmal ins Schauspielhaus zurück und mit der traditionellen Silvester-Doppelvorstellung verabschiedet sich die Oper mit "Der Vogelhändler" vom Schauspielhaus.

Mit der Wiedereröffnung des Opernhauses am 18. Januar 2009 wird bis zum Spielzeitende ein Spielplan mit vier Opern-, drei Schauspielpremieren und der jährlichen Uraufführung des Tanztheaters Pina Bausch aufgebaut.

Der Premieren-Spielplan 2008/2009 im Überblick

<

p class="text">Der Vogelhändler
Operette von Carl Zeller
22. August 2008, Schauspielhaus Wuppertal
Inszenierung: Marie Robert

.....................................................................

Mutter Courage und ihre Kinder
Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg von Bertolt Brecht, Musik von Paul Dessau
28. August 2008, Schauspielhaus Wuppertal
Gastspiele: 6.11.08 Teo Otto Theater Remscheid / 12.11.08 Theater und Konzerthaus Solingen
Inszenierung: Robin Telfer

...................................................................

Iphigenie auf Tauris (Ifigenia in Tauride, 1764)
Oper, Musik von Gian Francesco de Majo, Libretto von Mattia Verazi
10. Oktober 2008, Teo Otto Theater Remscheid / 15.10.2008, Theater und Konzerthaus Solingen
15. Mai 2009, Opernhaus Wuppertal
Inszenierung: Wolfgang Quetes

...................................................................

König Oedipus
Tragödie von Sophokles
24.Oktober 2008, die börse
Inszenierung: Hüseyin Michael Cirpici

.....................................................................

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
von Richard Alfieri
25. Oktober 2008, die börse
Inszenierung: Thorsten Pitoll

.....................................................................

Shockheaded Peter (Der Struwwelpeter)
Junk-Oper nach Motiven aus "Der Struwwelpeter" von Dr. Heinrich Hoffmann (1809-1894) von Phelim McDermott / Julian Crouch / Martyn Jacques
26. Oktober 2008, die börse
Inszenierung und musikalische Leitung: Stefan Leibold

.....................................................................

Anna sagt was
Eine Brandrede aus dem Theater von Peter Schanz
29. Oktober 2008, die börse
Inszenierung: Peter Wallgram

.....................................................................

Die Grönholm-Methode
von Jordi Galceran
30. Oktober 2008, die börse
Inszenierung: Eva Lange

.....................................................................

Iphigenie auf Tauris
Schauspiel von Johann Wolfgang Goethe
2. November 2008, die börse
Inszenierung: Alexander Schilling

<

p class="text">.....................................................................

Der Lebkuchenmann
Kindermusical von David Wood
7. Dezember 2008, Schauspielhaus Wuppertal
Inszenierung: Katrin Herchenröther

.....................................................................

Fanferlieschen Schönefüsschen
Oper von Kurt Schwertsik
18. Januar 2009, Opernhaus Wuppertal
Inszenierung: Aurelia Eggers

.....................................................................

<

p class="text">Was ihr wollt
Komödie von William Shakespeare
24. Januar 2009, Opernhaus Wuppertal
Inszenierung: Holger Schultze

.....................................................................

Die Zauberflöte
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
7. Februar 2009, Opernhaus Wuppertal
Inszenierung: Christian von Treskow

.....................................................................

Tristan und Isolde
Oper von Richard Wagner
8. März 2009, Opernhaus Wuppertal
Musikalische Leitung: Toshiyuki Kamioka
Inszenierung: Gerd Leo Kuck

.....................................................................

Die Comedian Harmonists
Stück von Gottfried Greifenhagen(Text) und Franz Wittenbrink(Musik)
28. März 2009, Opernhaus Wuppertal
Inszenierung: Olaf Strieb

.....................................................................

Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
von Edward Albee
18. April 2009, Teo Otto Theater Remscheid / 21. Mai 2009, Opernhaus Wuppertal
Gastspiel: 22.4.09 Theater und Konzerthaus Solingen
Inszenierung: Kirsten Uttendorf

...................................................................

Vor dem Gesetz (Uraufführung einer Auftragskomposition)
Oper von Salvatore Sciarrino
25. April 2009, Opernhaus Wuppertal
Inszenierung: Johannes Weigand

.....................................................................

Der Liebestrank(L’elisir d’amore)
Komische Oper von Gaetano Donizetti
5. Juni 2009, Theater und Konzerthaus Solingen
weitere Aufführungen: 6.6.09 Theater und Konzerthaus Solingen / 19.+20.6.09 Teo Otto Theater Remscheid
im Opernhaus Wuppertal: Spielzeit 2009/2010
Inszenierung: Georg Köhl

.....................................................................

Neues Stück 2009 (Arbeitstitel)
Ein Stück von Pina Bausch
12. Juni 2009, Opernhaus Wuppertal