1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Wuppertaler Band Frogcodile kehrt nach Corona zurück auf die Bühne

Musik in Wuppertal : Frogcodile kehren zurück auf die Bühne

Nach einjähriger Zwangspause steht jetzt ein erster Auftritt fest. Beim Open Air-Konzert sollen auch neue Songs gespielt werden.

Die Lockerungen gehen weiter, Clubs dürfen bei niedrigen Inzidenzwerten wieder öffnen – und die Live-Musik-Szene atmet auf. Auch bei Dennis Kresin von der Wuppertaler Band Frogcodile ist die Erleichterung mit Händen zu greifen. Vor allem, weil nach einjähriger Zwangspause jetzt ein erster Frogcodile-Gig feststeht. Am 27. August spielen Frontmann Dennis und sein Bruder Markus (beide Gesang und Gitarre), Bassist Niklas Mingels und Schlagzeuger Lennart Richter im Mirker Freibad. Der Support kommt von Tropica, ebenfalls eine lokale Größe.

Beim Open Air-Konzert werden Frogcodile natürlich auch die neuen Songs bringen. Die wurden in den vergangenen Monaten einer nach dem anderen online gestellt, und zwar immer gegen Monatsende. „Doing Fine“ ist im Juni veröffentlicht worden, und Dennis spricht vom passenden Soundtrack für den „pandemischen“ Sommer 2021. Sein Text, der von einer gescheiterten Beziehung ausgeht, schwankt zwischen Optimismus und abgeklärtem Sarkasmus – ein ziemlich genaues Abbild der allgemeinen Lage, bei der es genauso gute Gründe für Aufbruchsstimmung wie für Skepsis gibt.

Universelle Wahrheiten transportiert „Unknown Fish“, der Vorgänger von „Doing Fine“. Songwriter Dennis nutzt hier das Bild vom allzu engen Goldfischglas: „Es geht um jemanden, der einen Ausbruch wagt. Er möchte hinaus in die freie Welt.“ Obwohl diese Welt es mit dem „unbekannten Fisch“ nicht wirklich gut meint, steht am Ende eine positive Botschaft. Es gehe gerade darum, so Dennis, sich von trügerischen Gedanken à la „Du kannst alles schaffen“ zu verabschieden: „Man kann auch einmal auf die Nase fliegen und erkennen, dass das in Ordnung ist.“

Lisa Bülows Video zu „Un-
known Fish“ zeigt einmal mehr den Mut der Band zum Experiment. Nicht Menschen, sondern die Puppen von Müllers Marionettentheater spielen darin die Hauptrollen. Lachend erinnert sich Dennis, wie er bei Günther und Ursula Weißenborn den Puppen-Fundus durchstöbern dürfte. Die Puppenspielerinnen Denise Zobler und Ann-Katrin Marx haben die Story seines Songs umgesetzt.

Die jüngsten Frogcodile-Veröffentlichungen versammelt das Album „Favourite Dish“, das im Oktober auf CD, LP und im digitalen Format erscheinen soll. Parallel dazu arbeitet Dennis an den Songs für sein erstes Soloalbum. Das kann man wörtlich nehmen, denn außer Drummer Hanno Kerstan spielt er alle Instrumente selber ein.