1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Wuppertal: Open Air-Kino Talflimmern 2022 startet mit „Dr. Seltsam“

Open Air-Kino ab dem 24. Juni : Talflimmern 2022 startet in Wuppertal: Mit „Dr. Seltsam“ geht es los

Mit Stanley Kubricks bitterböser, schwarzer Politsatire „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ (1964) eröffnet am Freitag, 24. Juni, das Wuppertaler Freiluftkino Talflimmern im Innenhof der Alten Feuerwache an der Elberfelder Gathe die Kultursommer-Saison 2022.

Und wie immer gehört zum Auftaktabend auch diesmal Live-Musik: Die Wuppertaler Sängerin „Deauris“ singt deutsche Chansons – voller Liebe und Zuversicht. Der Abend beginnt um 21.30 Uhr.

Das Talflimmern-Programm hält 2022 insgesamt rund 25 Kinoabende bereit. Und endet am 13. August. Gezeigt werden unter anderem Filme wie Andreas Dresens „Rabiye Kuraz gegen George W. Bush“, „Parallele Mütter“ von Pedro Almodóvar, Denis Villeneuves Science-Fiction-Epos „Dune“, Karoline Herfurths „Wunderschön“ und Mika Kaurismäkis „Eine Nacht in Helsinki“. „Bulldog“ wird als Preview in Anwesenheit des Regisseurs André Szardenings gezeigt.

Einen besonderen Abend gestaltet der Verein Vollbild, der Wuppertaler Filmemacherinnen und -machern eine Plattform gibt. Am Sonntag, 26. Juni, zeigt er sieben Kurzfilme, über die anschließend (22 Uhr) mit den Filmleuten gesprochen wird. Die Moderation übernimmt Mario von Grumbkow. Das Kurzfilm-Programm Vollbild-Flimmern („Perfect Match - A Tinder Horror Short“; „The Tank“; „Cheers!“; „Alle Dörfer bleiben“; „Federding“; „Doze“; „Pandas don‘t cry“). Der Eintritt ist kostenlos.

Am 7. August wird die Multimedia-Show „Naturwunder Erde– Die Welt im Wandel“ des Naturfotografen Markus Mauthe gezeigt. Der Abend findet in Kooperation mit Greenpeace statt. Am 11. August gibt es eine „Community & Solidarity Summer Party“. Beide Veranstaltungen sind eintrittsfrei.

Obwohl es nach zwei durch die Pandemie geprägten Sommern wieder eine Abendkasse gibt, empfehlen die Veranstalter ausdrücklich, den Vorverkauf zu nutzen. Das Gesamtprogramm steht im Netz, die Programmhefte liegen im Stadtgebiet aus. Nähere Informationen zur Veranstaltung und Details zu den Hygieneregelungen gibt es im Internet:

www.talflimmern.de