1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Wuppertal: Kurrende singt bei Konzert in der Dresdener Frauenkirche​

Reise nach Sachsen : Wuppertaler Kurrende sang bei Konzert in der Dresdener Frauenkirche

40 Knaben und junge Männer der Wuppertaler Kurrende haben über das Wochenende Dresden besucht. Auf Einladung der Dresdner Kapellknaben gastierten die Wuppertaler zunächst in der Katholischen Hofkirche.

Mit Motetten von bekannten Dresdner Komponisten wie Heinrich Schütz und Rudolf Mauersberger oder Chorwerken von Felix Mendelssohn Bartholdy gestaltete die Kurrende unter Leitung von Markus Teutschbein ein anspruchsvolles Chorkonzert. Die renommierten Dresdner Kapellknaben begrüßten die Wuppertaler Gäste mit einigen Chorwerken und sangen am Ende des Konzerts noch gemeinsam mit den Wuppertaler Jungs.

International bekannt ist Dresden durch die wiederaufgebaute Frauenkirche, ein prachtvoller Sandsteinbau mit riesiger Kirchenkuppel. Die Wuppertaler Kurrende eröffnete dort zum Abschluss ihrer Wochenendreise den festlichen Gottesdienst mit Mendelssohns „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ und sang weitere Werke im gottesdienstlichen Rahmen. Ein beeindruckendes Erlebnis war der Ausblick von der Kuppel über Dresden.

Die Auftritte in Dresden bilden den musikalischen Abschluss des Schuljahres. Noch in den Sommerferien fährt der Chor für zwei Wochen auf eine Probenfreizeit nach Freiburg, denn im Herbst stehen wieder viele weitere Projekte an – unter anderem eine zehntägige Konzertreise an die Cote d‘Azur.

(red)