1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Weihnachtslieder auf Englisch: Festtagsstimmung bei der VHS

Weihnachtslieder auf Englisch: Festtagsstimmung bei der VHS

Die Premiere ist geglückt: Die Bergisch Voices begeisterten.

Wuppertal. Am vergangenen Freitag lockte ein Besuch in der Bergischen Volkshochschule nicht nur zum Lernen oder Weiterbilden, sondern auch dazu ein, die Weihnachtszeit zu genießen.

Die Sänger der Bergisch Voices stimmten unter der Leitung von Ute Merten erstmals im VHS-Foyer an der Auer Schulstraße ihr Publikum mit dem Konzert „X-mas-Singing“ auf die Weihnachtstage ein.

„Wuppertal ist gar nicht so groß. In der VHS lernt man sich kennen, knüpft Verbindungen. So ist auch dieser Chor entstanden“, berichtete Sänger Nick Faulkner, der auch als Dozent in der VHS unterrichtet. „Das ist ein schöner Jahresabschluss für Teilnehmer und Mitarbeiter der Bergischen VHS“ — so freute sich VHS-Leiterin Monika Biskoping.

Vorgestellt wurden traditionelle Christmas Carols — Stücke einer Musikliteratur der Folklore aus verschiedenen Ländern, die in englischsprachigem Weihnachtszauber präsentiert wurden. Die elf Sänger aus Solingen, Wuppertal und Wülfrath ließen das Liedgut vergangener Jahrhunderte mit viel Perfektion wieder aufleben — das wiederum ließ die Herzen des Publikums höher schlagen.

Mit A-cappella- und Kanon-Gesängen im Wechsel der Stimmlagen erklangen „Deck the hall“ oder „Around the Christmas tree“. Bei dem Lied „The King is born“ traten die Sopranstimmen von Alexandra Kazior-Beier, Erika Werth und Brigitta Meyer-Wolf klanglich hervor. Wie ein Spaziergang durch die Winterlandschaft wirkte der Song „In the Bleak Midwinter“, gefolgt von einem gesanglichen Glockenläuten und viel Gefühl bei „Ding Dong Merrily on High“. Faszinierend, wie die weihnachtliche Stimmung der einzelnen Textstellen im Lied Ausdruck fand.

Den Höhepunkt des Nachmittags bildete ein Klassiker der Weihnacht mit „Adeste Fideles“ (O come all ye Faithfull).

„Weihnachtslieder in der Art habe ich noch gar nicht gehört. Da kommt richtig Weihnachtsstimmung auf“, schwärmte Zuhörer Jens Martin und auch Erika Quartey genoss die ruhigen Momente in der Hektik vor den Festtagen.