1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Rainers JazzCorner: Vielfältiger Live-Jazz von Brenda bis Brötzmann

Rainers JazzCorner : Vielfältiger Live-Jazz von Brenda bis Brötzmann

Grooven in neuen Reihen und mit alten Meistern.

Wuppertal. In den nächsten Tagen erwartet Jazzfreunde die seit langem größte Vielfalt an Konzerten — abwechslungsreiche, spannende und sehr unterschiedliche Liveveranstaltungen. Vor allem Freunde des Vibraphons kommen auf ihre Kosten.

Donnerstagabend gibt es gleich fünf Termine: Im Simonz, Simonsstr. 36, spielt um 20 Uhr das Oliver Lutz Quartett groovende Jazzsounds. Die drei jungen Bands der Bergischen Musikschule „Overdriven“, „Chamäleon“ und „Eiländ“ spielen ab 19.30 Uhr im Bürgerbahnhof Vohwinkel Rock, Soul, Pop und Jazz. In der Bandfabrik, Schwelmer Str. 33, ist um 20 Uhr der Bluesmagier Ignaz Netzer zu erleben. Im Ort, Luisenstr. 116, wird um 20 Uhr der Film des Musikers Fred Frith „Step across the boarder“ gezeigt. Zum Auftakt des Vibraphon-Festivals Spring Vibes tritt das Matthias Goebel Quartett heute Abend um 20 Uhr im LCB, Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, auf — das erste von sechs Konzerten.

Am Freitagabend spielt das neue Peter Brötzmann Quartett mit dem US-Vibraphonisten Jason Adasiewicz um 20 Uhr im Café Ada, Wiesenstr. 6, anlässlich des 75. Geburtstages des großen Musikers. Die Band „Acoustic5“ mit den beiden Sängerinnen Claudia Fischbacher und Sandra Reinbott tritt am Freitag in der neuen Konzertreihe im Café Island, Alexander Str. 18, um 21 Uhr auf.

Die im Luisenviertel entstandene Blues, Jazz und Reggae-Band „Kai und der Anwalt“, spielt am Sonntag um 21 Uhr im Blue Moon, Siegesstr. 162. Zum Abschluss des Vibraphon-Festivals lassen am Montag um 19 Uhr die jungen „MalletKids“ im Ort, Luisenstr. 116, hören, was sie in den Tagen zuvor entwickelt haben.

Last but not least gilt es für Mittwoch erneut Brenda Boykin anzukündigen, die mit ihrer Band und dem Reggaemusiker Randy Amankwa um 19.30 Uhr in der Färberei, Peter-Hansen-Platz 1, auftritt.

Bis nächste Woche wünscht anregende Konzerterlebnisse, Ihr und Euer Rainer Widmann