1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Rex-Tipp der Woche: „The Dinner“: Bestseller-Verfilmung mit Star-Besetzung

Rex-Tipp der Woche : „The Dinner“: Bestseller-Verfilmung mit Star-Besetzung

Das Rex zeigt ab Donnerstag den Thriller „The Dinner“.

Wuppertal. „The Dinner“ spielt in einem amerikanischen Edelrestaurant, doch es ist kein vergnügliches Abendessen für die vier Akteure. Das wird schon klar, bevor der erste Gang des Feinschmeckermenüs auf den weiß gedeckten Tisch kommt.

Zwei Brüder samt (Ex)Ehefrauen treffen sich zum Dinner um über ein Verbrechen der Kinder zu verhandeln. Stan und Exfrau Barbara , Paul und Gattin Claire sitzen im piekfeinen Restaurant und besprechen ihr Vorgehen. Jeder Schritt wird Konsequenzen mit sich bringen, denn Stan kandidiert als Gouverneur und wirbt um Unterstützer für einen Gesetzesentwurf. Da wäre ein „Unter den roten Teppich Kehren“ scheinbar einfacher als eine öffentliche Enthüllung, die das Leben jedes Einzelnen von ihnen für immer verändern würde.

Vorlage für „The Dinner“ ist der Bestsellerroman „Angerichtet“ des niederländischen Schriftstellers Herman Koch. Der in den USA lebende israelische Regisseur Oren Moverman verlegt das Familiendrama lediglich von Amsterdam an die amerikanische Ostküste, der Konflikt ist der Gleiche: Die Teenager-Söhne der Paare haben ein brutales Verbrechen verübt, eine obdachlose Frau ist das Opfer. Nur die beiden Familien wissen Bescheid, wer die Täter sind. Mit „The Dinner“ serviert Moverman schwer verdauliche Kost. Nicht jeder würde so einen Film mögen, sagte der Regisseur im Interview mit einem Filmportal. Zu sehen ist „The Dinner“ ab Donnerstag im Rex am Hofkamp. Alle Informationen und das Programm gibt es unter rexwuppertal.de