Tanztheater zeigt erstmals den Film „Ahnen ahnen“

Tanztheater zeigt erstmals den Film „Ahnen ahnen“

Uraufführung im Opernhaus.

Es dürfte einer von vielen Höhepunkten im großen Festjahr werden: Im Rahmen des Festivals „Pina 40“— das Tanztheater Wuppertal feiert in der aktuellen Spielzeit seinen 40. Geburtstag — wird am Samstag im Opernhaus eine Uraufführung gefeiert. Dabei geht es nicht (nur) um Tanz, sondern vielmehr um einen filmischen Schatz.

Mehr als ein Vierteljahrhundert nach seiner Entstehung ist erstmals „Ahnen ahnen“, ein Film von Tanz-Ikone Pina Bausch (1940-2009) zu sehen, der bislang in den Archiven unter Verschluss lag.

Als Pina Bausch 1987 ihren Film „Die Klage der Kaiserin“ vorbereitete und die Koproduzenten ein Drehbuch von ihr verlangten, realisierte sie stattdessen einen kurzen „Probefilm“. So entstand der Film „Ahnen ahnen“ während der Proben für das Stück „Ahnen“. thö

“ Die Filmpremiere findet am Samstag, 18. Januar, um 16 Uhr im Barmer Opernhaus statt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung