Kultur Sommerfestival und Jazzsession wieder live

Rainer Widmanns Tipps für Jazz-Freunde.

 Rainer Widmann

Rainer Widmann

Foto: Fischer, Andreas H503840

Im Swane-Café, Luisenstraße 102a, findet auch in diesem Jahr wieder ein Sommerfestival statt. Unter dem Motto: „Von Wuppertal für Wuppertal – Kultur und Corona“ treten unter Berücksichtigung der Hygieneregeln bis Ende August an 15 Abenden jeweils ab 21 Uhr eine Vielzahl von lokalen und internationaler Künstler auf. Am Freitag, 17. Juli, gastieren dort Donia Touglo und DJ Feegah, mit Global Pop und Afrobeats. Die Musikerin Touglo kommt aus Togo und bewegt sich in den Genres Afrobeat, Elektronik, Neo-Soul und Psychedelic. Der Nigerianer DJ Feegah bedient die Turntables.

Am Samstag, 18. Juli, ist der in Wuppertal lebende Latin-Jazz-Gitarrist Carlos Diaz beim Sommerfestival im Swane-Café, Luisenstraße 102a, zu Gast. Er verbindet die folkloristische Musik seiner südamerikanischen Heimat Patagonien, mit Jazz, Blues und vor allem Rock, der Musik seiner Generation. Sein Spiel auf der Gitarre begleitet er mit der aus Peru stammenden Kistentrommel Cajon und mit live eingespielten Loops. Die Zuschauerzahl bei den Konzerten ist auf 50 begrenzt.

Wie schon in der vergangenen Woche findet auch am kommenden Montag wieder die Sommer-Jazz-session live und mit Publikum im Café Ada, Wiesenstraße 6, statt. Unter dem Motto „Music is an open Sky – Jazz we can!“ präsentiert der Verein OpenSky am kommenden Montag, 20. Juli, um 20 Uhr ein Jazzquintett mit Julius van Rhee am Altsaxophon, Henning Neidhardt an den Keyboards, Philipp Humburg Gitarre, Malte Winter am E-Bass und Jan Helten an den Drums. Nach der Opener-Band beginnt dann unter den notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln die Jamsession. Die Zuschauerzahl ist auf die vorhandenen Sitzplätze begrenzt.

Ferner findet in der Ferienzeit jeden Mittwoch im Botanischen Garten Wuppertal, Elisenhöhe 1, ein Open Air-Lindy Hop statt. Dort wird zu Jazz-Klassikern von Benny Goodman, Glenn Miller und Ella Fitzgerald; oder zu moderneren Stücken von Michael Bublé, ChooChoo Panini oder Caro Emerald, getanzt. Die nächste Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 22. Juli, um 19 Uhr bei trockenem Wetter auf dem Tanzplateau vor dem Glashaus, sonst im Glashaus.

Allen Lesern wünsche ich vor allem gute Gesundheit und viel Freude bei den ersten Liveevents. Ihr und Euer Rainer Widmann

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Das Sommer-Festival im Swane Café ist eröffnet – 15 Konzerte sind bis Ende August geplant
Aus dem Ressort