1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Sinfoniker: Viel Musik und eine Hör-Card

Sinfoniker: Viel Musik und eine Hör-Card

In der Saison 2008/09 gibt es eine neue Zahlungsart. Operndirigent wird noch gesucht.

<

p class="text"><strong>Wuppertal. Mit einer Operngala startet das Wuppertaler Sinfonieorchester in die neue Saison. Das klingt nach einem glanzvollen Abend - und lässt schon jetzt aufhorchen. Allein deshalb, weil in der "Operngala" ein Signalwort steckt. Und so war eine Frage gestern mindestens genauso wichtig wie der Spielplan, der in der Stadthalle vorgestellt wurde: Wer wird neuer Chef-Dirigent der Oper? Ein Name konnte gestern noch nicht verkündet werden - dafür aber eine Zahl. Rund 60 Bewerbungen seien eingegangen, so Oberbürgermeister Peter Jung. "Da muss jetzt sorgfältig gesichtet und ausgesucht werden. Außerdem behalten wir uns vor, Dirigenten gezielt anzusprechen."

Auch Generalmusikdirektor Toshiyuki Kamioka, der den Opernzweig aufgibt, ein Angebot aus Saarbrücken annimmt, parallel dazu aber weiterhin das Wuppertaler Orchester leiten will (die WZ berichtete mehrfach), warnt vor einem Schnellschuss bei der Suche nach seinem Opernnachfolger: "Die Stelle ist kostbar - und die Chemie muss stimmen."

Zunächst einmal stimmt die Mischung im neuen Saisonprogramm. Auf zehn Sinfonie-, vier Chor-, fünf Kammer-, drei Familien-, vier Schul-, fünf Sonder- und vier Orgelkonzerte können sich die Fans des A-Orchesters freuen. Kamioka hat wie immer alle Details im Kopf und stellt sie genauso routiniert wie emotional vor - mit schneller, leiser Stimme, strahlenden Augen und viel Lob für "meine Mannschaft": "Ich bin sehr, sehr glücklich, in Wuppertal zu sein."

Doch zurück zu den Fakten: Die Sinfoniker konnten ihre Fangemeinde halten und zählten bei den Heimspielen der vergangenen Saison 31500 Gäste. "Vor allem die Schul- und Familienkonzerte sind sehr gut besucht", freut sich Dramaturgin Wiebke Büsch.

Saisoneröffnung 6. September, Operngala, Leitung: Leo Siberski

Sinfoniekonzert 21./22. Juni 2009, "French Connections" mit Starpianist Pascal Rogé

Chorkonzert 10. April, Händels Brockes-Passion

Kammerkonzert 3. November, Neue Wege: Von Bach bis Piazzolla

Familienkonzert 26. Oktober, Donnerwetter - eine Wetterkarte nach Noten

Schulkonzert 25. September, Bredrich Smetana: Die Moldau

Sonderkonzert 1. Juli 2009, Stummfilm & Livemusik: Panzerkreuzer Potemkin

Orgel-akzent 8. Februar 2009, mit Martin Haselböck

Auf Tour 20. Mai 2009, Russische Meister, Mailand

Broschüre Das gedruckte Programm liegt ab Mitte Mai in der Stadt aus. Karten: Ruf 56 94 444.

www.sinfonieorchester- wuppertal.de