Rainer Widmanns Jazzcorner für Wuppertal

Rainers Jazzcorner : Bluesrock und Jazzimprovisationen

Für Musikfreunde gibt es in den kommenden Tagen einige Termine.

Zu einem Literaturkonzert unter dem Motto „Kästner meets Jazz“, lädt der Glücksbuchladen, Friedrichstraße 52, für Donnerstag, 21. März, um 19 Uhr ein. Zu hören ist dort das Duo Fobbe/Sentis mit Gitarre, Klavier und Akkordeon und deutschsprachigen Liedern.

Gleich zwei Blueskonzerte finden am Freitag, 22. März, in Wuppertal statt. In QBs Musikcafé, Hauptstraße 88 in Cronenberg, stellt um 20 Uhr der Münsteraner Blues-Rockgitarrist und Sänger Phil Seeboth sein Blues-Projekt vor. Im Bürgerbahnhof Vohwinkel, Bahnstraße 16, gestaltet am Freitag, 23. März, ab 20 Uhr die Coverband Moore and More einen Tribute-Abend für den großen Blues-Rocker Gary Moore. Und am Samstag, 23. März, machen die Blues Poets mit dem deutschen Bluesrock-King Marcus Deml im Rahmen ihrer Live Power Tour 2019 Station in Wuppertal und treten um 20 Uhr im Haus der Jugend Barmen, Live-Club-Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, auf.

Im Jazz Club im Loch, Bergstraße 50 (Treppe hoch), spielen am Samstag, 23. März, um 20 Uhr vier junge Kölner Jazzer um den Saxophonisten, Elektroniker und Sänger Leonhard Huhn, die mit der Band C.A.R. mit Wurlitzer, Bass und Schlagzeug eine triphafte Melange aus Jazz und Elektronik, Improvisation und Experiment, Science-Fiction und Film Noir, Krautrock und Cyberpunk versprechen.

Eine neue Veranstaltungsreihe beginnt am Sonntag, 24. März, bereits um 12 Uhr im Ort, Luisenstraße 116. Bei der ersten Veranstaltung der neuen Sonntagsmatinee-Reihe wird sich die Saxofonistin Franziska Schroeder aus Irland zunächst mit einem Solo vorstellen. Im zweiten Teil folgt ein Gespräch mit dem Wuppertaler Violinisten Christoph Irmer über ihre Musik und ihr Verständnis von Improvisation. Den Abschluss wird ein gemeinsames Duo bilden.

Der Münsteraner Gitarrist Erhard Hirt kommt mit seiner neuen Band New York Connection, bei der kantige freie Improvisationen im Vordergrund stehen, am Dienstag, 26. März, um 20 Uhr in den Ort, Luisenstraße 116. Hirts Gitarre und Elektronik bringen neue Texturen in die ansonsten akustisch besetzte Gruppe mit Mark Whitecage an Saxophon und Klarinette, Joe Fonda am Kontrabass und Schlagzeuger Lou Grassi ein.

Bis nächste Woche wünscht anregende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann

Mehr von Westdeutsche Zeitung