Rainer Widmanns Jazz-Tipps für Wuppertal

Musik : Feuerwehrbigband, Freejazz und Nachtfoyer

Auch um den Nikolaustag herum gibt es für Musikfans wieder einen vollen Terminkalender.

Das jährliche Konzert des Schlippenbach Trios zum Jahresende ist mittlerweile eine Tradition im Ort. Das Trio um den Pianisten Alexander von Schlippenbach mit dem englischen Saxophonisten Evan Parker und Schlagzeuger Paul Lytton tritt am Donnerstag, 5. Dezember, um 20 Uhr im Ort, Luisenstraße 116, auf.

Am Freitag, 6. Dezember, spielt Matthias Scheffel in der Bergischen VHS Elberfeld, Auer Schulstraße 20, um 19.30 Uhr ein Jazzpiano-Solo-Konzert. Nach einem fulminanten Auftritt mit Majela van der Heusen aus Havanna im vergangenen Mai kehrt die Latin Connection am Freitag, 6. Dezember, um 20 Uhr zurück in die Bandfabrik, Schwelmer Straße 133. Mit dem kubanischen Sänger und Perkussionisten Jorge Oliva und Wolfgang Eichler (Piano), Martin Führ (Gitarre), Sven Vilhelmsson (Bass) und Andreas Landrock (Drums & Percussion) spielen sie traditionelle kubanische Musik sowie Jazz und Pop im Latin-Style. Im Loch, Bergstraße 50, findet am Freitag, 6. Dezember, um 20 Uhr eine interaktive Tanz-Musik-Performance von Madre Tierra statt. Das Duo um die beiden Wuppertaler Künstlerinnen Maria Basel (Komposition, Elektronik, Stimme) und Janneth Wegener (Choreographie und Tanz) beschäftigt sich dabei mit unserem Lebensraum Erde.

Beim nächsten Nachtfoyer der Bühnen spielt am Freitag 6. Dezember, um 21 Uhr das Jazztrio Dra im Kronleuchterfoyer im Opernhaus, Kurt-Drees-Straße 4. Der Vibraphonist Christopher Dell schafft es immer wieder, mit Bassist Christian Ramond und Felix Astor am Schlagzeug, neumusikalische Motivik mit struktureller Freiheit und körperbetontem Groove zu verknüpfen. Der Jazz Club im Loch präsentiert am Samstag, 7. Dezember, um 20 Uhr Fossile 3. Dahinter verbergen sich die renommierten Avantgardejazzer Rudi Mahall an der Bassklarinette, Posaunist Shannon Barnett, Sebastian Gramss am Kontrabass und Schlagzeuger Etienne Nillesen.

Die Wfw-Bigband der Feuerwehr Wuppertal spielt am Samstag, 7. Dezember, fetzigen Swing mit Ausflügen in Richtung Pop und Latin in der Färberei, Zentrum für Integration und Inklusion, Peter-Hansen-Platz 1. Beginn ist um 20 Uhr.

In der Schankwirtschaft Spunk, Flensburger Straße 38, tritt am Samstag, 7. Dezember, um 21 Uhr das Blues-Rock-Trio Fool‘s Tools mit Holger Seffen (Gesang / Gitarre), Lola Wehr (Bass / Background Gesang) und Konstantin Fröse (Schlagzeug / Background Gesang) auf. Die nächste Jazzsession im Café Ada, Wiesenstraße 6, startet am Montag, 9. Dezember, um 20 Uhr mit der Openerband Cariboo um die Sängerin Mariann Shaguroff.

Bis nächste Woche wünscht anregende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann