Rainer Widmanns Jazz-Tipps für Wuppertal

Musik : Latin Connection und Jubiläum im Loch

Trotz Karnevals gibt es für Musikfreunde einige Live-Events im Tal.

Die charismatische, temperamentvolle Sängerin Katrin Eggert tritt am Donnerstag, 28. Februar, um 20 Uhr im Swane-Café, Luisenstraße 102a, mit ihrem neuen Projekt Latin Connection auf. Mit dabei sind die Jazz- und Latinmusiker Wolfgang Eichler am Piano, Gitarrist Martin Führ, Sven Vilhelmsson am Kontrabass, Thomas Bräutigam an den Congas und Schlagzeuger und Perkussionist Andreas Landrock. Katrin Eggert sorgt schon seit Jahren für Furore mit ihren Jazz-, Pop- und Soulinterpretationen und verspricht temperamentvolle Latin-Style Songs.

In der Bandfabrik sind sie keine Unbekannten, denn die Weltmusikband La Banda di Palermo sorgt immer für gute Stimmung. Die sieben Musiker verbinden mit Akkordeon, Saxophon, Trompete, Gitarren, Bass, Schlagzeug, Posaune und Gesang traditionelle Stücke der Straßenbands Siziliens mit Elementen griechischer, spanischer, osteuropäischer und irischer Musik. Zu erleben am Donnerstag, 28. Februar, um 20 Uhr in der Bandfabrik, Schwelmer Straße 133.

Das Loch und der dort beheimatet Jazzclub zelebriert am Samstag, 2. März, und Sonntag, 3. März, mit einem großen Festival das zweijährige Bestehen. Am Samstag beginnt das Fest an der Bergstraße 50 um 19 Uhr mit einer Abenteuerreise durch künstlerische Disziplinen: Versprochen werden lyrische Portraits, abgefahrener Jazz, Besuche bei Tante Erna, Schlager, treibende Beats, Installationen, verträumter Pop, musikalische Elektronik und ausgelassener Tanzerei. Mit dabei sind die Sängerin Maria Basel, die auch am Keyboard zu hören sein wird, Maik Ollhoff als DJ, Rasmus Zschoch zeigt eine Installation, die Jazzbands Jin Jim und Keshavara mit Bass, Gitarre, Keyboards, Schlagzeug und Sänger und das Loch- und Sachgeschichten DJ-Team.

Am Sonntag 3. März, geht es im Loch, Bergstraße 50 um 15 Uhr los, mit dem Trio „Das Eine“, mit Bassist Markus Conrads, Marc Brenken Klavier und Tarik Dosdogru am Schlagzeug. Ferner sind am Sonntagnachmittag bis 21 Uhr eine Reihe von Installationen zu sehen, Thorsten Krämer fertigt Portraits, Philipe Halstenbach und Louise Bauer stellen ihre Werke aus.

Bis nächste Woche wünscht anregende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann

Mehr von Westdeutsche Zeitung