Rainer Widmanns Jazz-Tipps für Wuppertal

Rainers Jazzcorner : Eine elektro-akustische Klangreise, Folk und mehr

Ein breites Programm von Folk über persische Musik bis zu einem Jazzfilm und Free Jazz erwartet Musikinteressierte in den nächsten sieben Tagen.

Am heutigen Donnerstag, 11. Oktober, findet um 18 Uhr das nächste Klangkosmos Konzert im Lutherstift, Schusterstraße 15, statt. Die vier Frauen des Ensembles Same Suki präsentieren dort traditionelle Hexengesänge und neue Folk-Poesie aus Polen. Ihre Musik ist in verschiedenen musikalischen Genres von Ethno, Folk und Klassik bis hin zu zeitgenössischer Musik verankert.

Im Ort, Luisenstraße 116, wird am Donnerstag, 11. Oktober, um 20 Uhr in der Filmreihe cine:ort „John ColtraneChasing Trane“ von John Scheinfeld (USA 2017) gezeigt. „Ein Muss nicht nur für alle Coltrane- und Jazz-Fans, sondern im Grunde genommen für jeden, der sich ernsthaft für die bleibende Musik des 20. Jahrhunderts interessiert“, schrieb das US–Filmmagazin Variety.

Yasamin Shahhosseini, Sebastian Flaig und Matthias Mainz spielen traditionelle persische und zeitgenössische Musik am Freitag, 12. Oktober, um 20.30 Uhr in der Neuen Kirche („Sophienkirche“), Sophienstraße 39, mit der arabischen Laute Oud, Percussion und Klavier.

Der für Samstag, 13. Oktober, angekündigte Auftritt des Johannes Maas Trio im Jazz Club im Loch, wurde abgesagt. Bereits gekaufte Tickets können bis zum 27. Oktober 2018 zurückgegeben werden.

Am Samstag, 13. Oktober, um 19 Uhr spielt die international besetzte Band Larún mit sechs Musikern aus Frankreich, Spanien, Deutschland und den USA in der Bandfabrik, Schwelmer Straße 133, irische Folkmusik.

Im Caritas-Begegnungszentrum, Hünefeldstraße 54a, findet am Samstag, 13. Oktober, um 20 Uhr eine elektro-akustische Klangreise mit dem Duo Secret Interface statt. Bei Schlagzeugerin Salome Amend und Cellist Michael Hablitzel treffen Samples und Field Recordings auf Vibraphon, Noise auf Steel Drums und fünfsaitiges E-Cello. Synthesizer-Sounds vermischen sich mit Elementen aus der Neuen Musik. Im Rahmen der Tagung „Partizipation & Jazz – Wissenschaft trifft Musik“, die vom Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung der Uni Wuppertal am Mittwoch, 17. Oktober, ab 15 Uhr im Loch, Bergstraße 50 (Ecke Ekkehardstraße/Plateniusstraße), ausgetragen wird, spielen im Anschluss um 20 Uhr die beiden Saxophonisten Peter Brötzmann und Hans Peter Hiby ihr erstes Konzert.

Bis nächste Woche wünscht anregende, spannende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann