1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Quempas-Konzerte der Wuppertaler Kurrende am dritten Advent

Quempas-Konzerte der Wuppertaler Kurrende am dritten Advent

Der Knabenchor tritt wieder an vier Terminen in der ganzen Stadt auf.

Wuppertal. Für viele Wuppertaler gehören die Quempas-Konzerte der Kurrende fest zum vorweihnachtlichen Programm. Die Knaben singen unter der Leitung von Dietrich Modersohn bekannte Weihnachtslieder wie „Machet die Tore weit“ oder „Vom Himmel hoch, da komm ich her“. Besonders, wenn die jüngsten Knaben mit Kerzen in der Hand die alten Melodien des Quempas-Lieds anstimmen, beginnt endgültig die Weihnachtszeit.

Begleitet werden die Knaben dieses Jahr vom Bergischen Blechbläserensemble, das sich seit 30 Jahren allen Facetten des Repertoires widmet. Es spielt unter Leitung von Markus Lenzing. Den Auftakt der Quempas-Konzerte bildet in diesem Jahr die Ev. Kirche Vohwinkel, Gräfrather Straße 15, am Samstag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 14. Dezember, gastiert die Kurrende um 16 Uhr in St. Laurentius, Laurentiusplatz.

Am vierten Adventswochenende singen die Knaben am Samstag um 19.30 Uhr in der Lutherkirche, Obere Sehlhofstraße, in Barmen. Den Abschluss bildet das Konzert am Sonntag, 21. Dezember, um 17 Uhr in der Elberfelder Friedhofskirche, Hochstraße. Karten zum Preis von 18 Euro (ermäßigt 12 Euro) gibt es bei Landsiedel-Becker, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Büro der Kurrende, Telefon 31 35 44.