Oper im Unternehmen: Premiere bei Knipex im Januar

Oper im Unternehmen: Premiere bei Knipex im Januar

Am 19. Januar wird „Der Torero oder Liebe im Akkord“ bei Knipex aufgeführt.

Cronenberg. Weil das Kleine Schauspielhaus seit dem Sommer geschlossen ist und die neue Spielstätte erst in der nächsten Spielzeit zur Verfügung steht, machen die Wuppertaler Bühnen aus der Not eine Tugend. Das Ensemble tourt durch die Stadt, spielt in Schulen, Kirchen und in Kürze auch erstmals in Firmenräumen.

Die mobile Oper feiert am 19. Januar um 18 Uhr mit „Der Torero oder Liebe im Akkord“, der Komischen Oper in zwei Akten von Adolphe Adam mit dem Libretto von Thomas Marie Francois Sauvage, in der Alten Schmiede der Firma Knipex (Seiteneingang „Zum Krusen“) in Cronenberg Premiere. Die unterhaltsame Geschichte einer ungewöhnlichen Dreiecksbeziehung mit spritzigen Dialogen, schwungvoller Musik und atemberaubenden Koloraturen wird von Björn Reinke inszeniert. Für die Dramaturgie ist Ulrike Olbrich verantwortlich. Die musikalische Leitung hat Tobias Deutschmann. Es singen Elena Fink als Coraline, Nathan Northrup als Tracolin und Dariusz Machej als Don Belflor. Mehr als 40 Sinfoniker sind im Einsatz.

Weitere Vorstellungen gibt es am 23. Februar beim WSW-Betriebshof Varresbeck, am 2. und 9. April in der Mensa der Bergischen Universität beziehungsweise in der Stadtsparkasse, am 7. und 11. Mai in der Hako Event Arena sowie bei Riedel Communications und am 14. Mai bei Johnson Controls terminiert. Die Karte ab 19 Euro gibt es jeweils auch über das Internet. HBA

www.wz-ticket.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung