1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Musikhochschule: Schaulaufen für David Garrett

Musikhochschule: Schaulaufen für David Garrett

Die Musikhochschule hat für ihren Nachwuchswettbewerb den Star-Geiger als Ehrenjuror gewonnen. Er übergibt die Preise.

Wuppertal. Auch wenn jetzt so mancher (weibliche) Fan seufzen dürfte: Nein, David Garrett kommt nicht nach Wuppertal — jedenfalls nicht zur Preisverleihung am 1. Oktober. Die findet auf Kölner Boden statt. Und trotzdem: Die Musikhochschule darf sich guten Gewissens mit dem berühmten Ehrenjuror brüsten — vor allem aber damit, dass, so Direktor Lutz-Werner Hesse, „ein großes internationales Ereignis“ ansteht. Ein dreigeteilter Musik-Marathon, um genau zu sein.

Violine, Gesang und Klavier: Das sind die Disziplinen, in denen sich 76 Nachwuchskünstler aus 16 Ländern messen — an drei Standorten. Denn beim „Internationalen Musikwettbewerb Köln“ spielt auch Wuppertal eine entscheidende Rolle. In Barmen misst sich ab heute die Violin-Elite — während in Aachen Sänger um die Gunst einer Fachjury buhlen und in Köln Pianisten den Ton angeben. Mit dem „hoch aufgehängten“ Wettbewerb geht die Hochschule für Musik und Tanz Köln an ihren drei Standorten neue Wege, wie Hesse erklärt: „Früher hatte die Kölner Hochschule drei Wettbewerbe, die von Stiftungen und Sponsoren finanziert wurden und alternierend stattfanden. Nun werden sie zu einem großen Wettbewerb verbunden, der alle drei Jahre stattfinden soll.“

Auch bei den Bewerbungen haben die Veranstalter eine neue Route eingeschlagen — das Internet macht’s möglich. „Die Teilnehmer haben über Youtube Videos von sich hochgeladen“, erklärt Hesse. „So konnte die Jury eine Vorauswahl treffen.“ Mit dem Ergebnis, dass ein Drittel ausgesiebt wurde und 76 Musiker übrig blieben.

Doch nicht nur die 19- bis 29-jährigen Teilnehmer sollen vom Kultur-Marathon profitieren können. Auch das Wuppertaler Publikum darf gespannt sein: Die ersten beiden Geigen-Durchgänge gehen als öffentliche Konzerte über die Bühne. Die Finalrunden schließlich finden am Kölner Standort statt — in allen drei Fächern. Und ja, dann ist auch David Garrett dabei: Der Star-Geiger ist Ehrenjuror in der Kategorie Violine, übergibt die Preise in der Kölner Philharmonie — und dürfte am Ende alle Augen und Ohren auf sich ziehen.