Martina Gedeck liest Texte von Else Lasker-Schüler in Wuppertal

Kultur : Martina Gedeck liest Else zu Kammermusik

Die Schauspielerin schlüpft am 17. Dezember in die Rolle von Lasker-Schüler.

Martina Gedeck liest am Dienstag, 17. Dezember, Else Lasker-Schüler zu Kammermusik in der Citykirche Elberfeld, Kirchplatz 2. Der Abend mit dem Titel „Mein Herz – Aufbruch in die Moderne“ beginnt um 19.30 Uhr. Avi Avital spielt Mandoline, Dávid Adorján ist am Violoncello zu erleben. Die Aufführung dauert 90 Minuten.

Zum Hintergrund: 1903 heiratete Else Lasker-Schüler den Berliner Verleger Georg Lewin, dem sie den Namen Herwarth Walden gab. Kurz nach ihrer Scheidung 1912 erschien eine Reihe von Briefen an Walden unter dem Titel „Mein Herz“ in Romanform. Dieser Briefwechsel zeigt Else Lasker-Schüler einmal mehr als die vielseitige Künstlerin und selbstbewusste Frau, als die sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Avantgarde und den Expressionismus prägte.

Martina Gedeck, die in Filmproduktionen wie „Das Leben der Anderen“ und als Ulrike Meinhof in „Der Baader Meinhof Komplex“ zu sehen war, verkörpert an diesem Abend Else Lasker-Schüler und rezitiert ausschnitthaft aus „Mein Herz“ und ausgewählten Gedichten. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung