Lotzmann leitet Händel-Oratorium

Lotzmann leitet Händel-Oratorium

Abschied von der Alten Kirche Wupperfeld.

Wuppertal. „Es wird voraussichtlich das letzte Oratorienkonzert der Bergischen Kantorei vor der Schließung dieser Kirche sein.“

Nicht allein aus diesem Grund ist Matthias Lotzmann gespannt auf den Auftritt am heutigen Samstag: Der Leiter der Bergischen Kantorei Wuppertal lädt in die Alte Kirche Wupperfeld, Bredde 69, ein.

Um 18 Uhr führt die Bergische Kantorei Wuppertal die Teile 1 und 3 aus dem Messias von Georg Friedrich Händel in der Bearbeitung von Wolfgang Amadeus Mozart auf. Außerdem stehen die Ouvertüre zum Titus und die Maurerische Trauermusik von Mozart auf dem Programm.

Mit dabei sind Helena Günther (Sopran) Heike Bader (Mezzosopran), Marco Schweizer (Tenor), Alexander Schmitt (Bass) und das Bergische Kammerorchester. Karten gibt es an der Abendkasse.

Auch zwei weitere „Wupperfelder Abendmusiken“ sind geplant: Am Samstag, 14. Dezember, verspricht Lotzmann „Orgelmusik zu Advent und Weihnachten aus den Stadtkirchen Lübecks“. Das Konzert beginnt um 19.15 Uhr.

Am 26. Dezember ist der Organist bereits um 16 Uhr im Einsatz: Zusammen mit Anja Richter (Trompete) präsentiert Lotzmann „Festliche Trompetenmusik zu Weihnachten. Bei beiden Konzerten der Reihe „Wupperfelder Abendmusik“ gilt: Der Eintritt ist frei.

Mehr von Westdeutsche Zeitung