1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Konzert: Mirijam Contzen feiert Franz Liszt

Konzert: Mirijam Contzen feiert Franz Liszt

Wuppertal. Mirijam Contzen kommt nach Wuppertal: Die vielfach ausgezeichnete Geigerin musiziert zusammen mit der Sinfonia NRW. Ausgangspunkt ihres „Saltando“-Programms ist Franz Liszt, der Jubilar des Jahres 2011.

Johannes Marks dirigiert am Sonntag, 6. November, um 20 Uhr im Mendelssohn Saal. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Liszt (Polonaise E-Dur), Lutz-Werner Hesse (Introduzione e moto perpetuo) sowie Franz Liszt und Niccolo Paganini (La campanella).

Contzen, die auf einer Violine von Carlo Bergonzi aus dem Jahr 1733 spielt, debütierte 2004 bei den Salzburger Festspielen und ist regelmäßig bei großen Festivals zu Gast (Rheingau Musik Festival, MDR-Musiksommer, Athen Festival und Taipei Music Festival). Seit 2005 leitet sie ihr eigenes Kammermusik-Festival auf Schloss Cappenberg.

Ohne einen legendären ungarischen Violinisten wäre dies vermutlich nicht möglich gewesen: Tibor Varga entdeckte das Talent der deutsch-japanischen Künstlerin, als die damals Siebenjährige bei ihrem Orchesterdebüt ein Violinkonzert von Mozart interpretierte. Mit 16 gewann sie den Internationalen Violinwettbewerb Tibor Varga, der ihr die Tore zur internationalen Musikwelt öffnete.

Nun möchte sie ihr Taktgefühl in Elberfeld beweisen. Eine Stunde vor Programmbeginn — um 19 Uhr — gibt es eine Konzerteinführung mit Reinhard Buskies. Karten können unter Ruf 0211/27 4000 bestellt werden. thö