1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Kleinkunst: Neues Abo bei der Volksbühne

Kleinkunst: Neues Abo bei der Volksbühne

Der Verein baut seine Kontakte zur freien Theaterszene aus.

Wuppertal. Auch die Wuppertaler Volksbühne ist startbereit: Pünktlich zum Saison-Auftakt legt die Kulturgemeinde ihr neues Jahresprogramm vor.

Dabei setzt das Team um Michael Braun (1. Vorsitzender) auf bewährte Kooperationspartner: Im Schulterschluss mit den Wuppertaler Bühnen, dem Sinfonieorchester, dem Kinder- und Jugendtheater, der Musikhochschule, dem TiC-Theater, dem Forum Maximum, der Stadtsparkasse und Müllers Marionetten-Theater bietet die Volksbühne wieder verschiedene Abonnements mit unterschiedlichen Schwerpunkten an — für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Neu im Angebot ist das „Abo Kleinkunst“, das die Zusammenarbeit mit der freien Wuppertaler Theaterszene verfeinern soll. Insgesamt sechs Veranstaltungen stehen auf dem Programm — im Leo-Theater genauso wie im TiC und im Kammerspielchen.

Dabei möchte der Verein nicht nur Karten verwalten, sondern auch selbst für Kulturgenuss sorgen. Den Beweis gibt’s am 25. Dezember in der Stadthalle — wenn der Konzertchor der Volksbühne Sinfoniker und Solisten unterstützt. Beim großen Chorkonzert dreht sich ab 18 Uhr alles um Georg Friedrich Händels „Judas Maccabaeus“.

Auch am 24. Juni 2012 ist der Chor in der Stadthalle im Einsatz. Dann sind gleich zwei klangvolle Werke zu erwarten: Neben Wolfgang Amadeus Mozarts „Litaniae de venerabili altaris sacramento“ steht auch Carl Maria von Webers „Missa sancta Nr. 1“ — die sogenannte „Freischütz-Messe“ — auf dem Programm.

Aktiv ist die Kulturgemeinde allerdings nicht nur auf Wuppertaler Boden: Die nächste Kulturreise führt nach Nürnberg, soll die Adventszeit versüßen und steht unter dem Motto „Christkindl meets Tosca“. Nürnberg soll freilich nur der Anfang sein — auch Budapest, Moskau, Wien und Bad Ischl steuern die Kulturkenner in der neuen Saison an.

“ Nähere Infos gibt es in der Geschäftsstelle an der Kirchstraße 16, Telefon 44 61 11, oder unter www.volksbuehne-wuppertal.de