1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Irrfahrten im Wuppertaler Carl-Fuhlrott-Gymnasium

Irrfahrten im Wuppertaler Carl-Fuhlrott-Gymnasium

Bühnen gastieren in der Schule.

„Die Irrfahrten des Odysseus“ sind am heutigen Donnerstag im Carl-Fuhlrott-Gymnasium zu erleben: Die Wuppertaler Bühnen feiern um 20 Uhr Premiere am Jung-Stilling-Weg. Die Produktion ist eine von drei Musiktheaterwerken, die in dieser Spielzeit nicht im Opernhaus gezeigt werden, sondern als „Oper in der Stadt“ im gesamten Stadtgebiet Wuppertals an jeweils wechselnden Orten aufgeführt werden.

Der griechische Komponist Dimitri Terzakis hat für ein kleines Instrumentalensemble ausgewählte Gesänge aus der Odyssee vertont. Zentrale Rollen spielen auch eine Sopranstimme und ein Erzähler. Dazu sind Bilder 150 Jahre alter Darstellungen zentraler Szenen der Odyssee zu sehen, die von einer Laterna Magica projiziert werden.

Die musikalische Leitung hat Eva Caspari, die szenische Einrichtung übernimmt Benjamin Prins. Mit dabei sind die Sängerin Dorothea Brandt, der Schauspieler Gregor Henze und Musiker des Wuppertaler Sinfonieorchesters. thö

Karten gibt es unter wz.ticket.de