Freie Szene ist auch Imageträger

Freie Szene ist auch Imageträger

Ein Kommentar von Meike Nordmeyer

<

p class="text">

Kunst ist schön, kostet aber auch Geld. Das ist zwar allen klar. Dennoch bleibt es oftmals bei Lippenbekenntnissen, was die kontinuierliche Unterstützung auch von freien Künstlern betrifft. In Zeiten klammer Kassen besteht die Gefahr, dass gerade dort die ohnehin schon knappen Fördergelder weiter zusammengestrichen werden. Das kann schnell das Aus für kleinere künstlerische Projekte bedeuten. Daher ist gerade hier besondere Aufmerksamkeit gefragt. Denn die freie Szene im Tal soll bleiben, was sie ist: vielfältig und hochwertig. Sie prägt das Image von Wuppertal als Kulturstadt entscheidend mit.

Mehr von Westdeutsche Zeitung