Musik und Tanz Hommage an Bauhauskünstler: Erste Performance im Pop Up-Store

Wuppertal · Klänge, Tanz und Rezitationen aus dem fünften Konzert der Reihe „Middle of Nowhere – Irgendwo im Nirgendwo“ waren die erste öffentliche Veranstaltung im neuen Pop Up-Store mitten im Luisenviertel an der Friedrich-Ebert-Str. 28.

 Tanz bei der „Kinetisch-konstruktiven Lounge“.

Tanz bei der „Kinetisch-konstruktiven Lounge“.

Foto: ANNA SCHWARTZ

Die „Kinetisch-konstruktive Lounge“, eine Konzertperformance des Ensembles „Die Kulturtechniker“, begeisterte die Zuschauer mit fein aufeinander abgestimmten Einsätzen und Übergängen und griff die elementaren Gedankengänge Laszlo Moholy-Nagys zu den Hauptaspekten „Material-Volumen-Raum“ auf.