1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Erlös der WZ-Adventsaktion mit Werken von Wuppertaler Kunstschaffenden übergeben

Kunst hilft : 3629 Euro für Wuppertaler in Not durch WZ-Adventsaktion

Bei der WZ-Adventsaktion konnten Künstler ihre Werke spenden und interessierte Leser diese dann ersteigern. Dabei kam einiges zusammen.

Mit Kunst Gutes tun – das konnten Leserinnen und -Leser bei der WZ-Adventsaktion, bei der Werke von Wuppertaler Künstlerinnen und Künstlern versteigert wurden. Die stolze Summe von 3629 Euro ist auf diese Weise zusammengekommen. 22 Kunstschaffende hatten ihre Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen zur Verfügung gestellt. Das Geld, das so zusammen gekommen ist, geht an den Verein „Wuppertaler in Not“ (WIN). Die Organisation ist ein Zusammenschluss von Wuppertaler Medien, die unverschuldet in Not geratene Menschen kurzfristig und unbürokratisch unterstützt. Lothar Leuschen vom Vereinsvorstand nahm das Geld symbolisch für WIN in Empfang.

Wie in einem Adventskalender war im Dezember 2021 Tag für Tag ein Kunstwerk vorgestellt worden. Auf unserer Internetseite wz.de können die Arbeiten noch heute angeschaut werden. Mitgemacht haben Christian von Grumbkow, Zara Gayk, Peter Ryzek, Kerstin Johanna Kästner, Stephanie Eickmeyer, Julia Ferrer Vilchez, Piet Biniek, Andreas Komotzki, Brigit Pardun, Eckehard Lowisch, Frank N, Andreas Stock, Rita Caspary, Peter Caspary, Frank Olikosky, Annette Marks, Georg Janthur, Andreas M. Wiese, Andrea Raak, Renate Löbbecke, Anke Büttner und Susanne Meier zu Eissen-Rau. Ein herzliches Dankeschön!