1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Deutsches Requiem: Kantorei sucht Mitsänger

Deutsches Requiem: Kantorei sucht Mitsänger

Brahms-Werk wird im November aufgeführt.

Wuppertal. Die Kantorei Dreiklang hat große Pläne für das neue Jahr: Am 21.November 2010 (Totensonntag) wird in der Immanuelskirche das Deutsche Requiem von Johannes Brahms aufgeführt.

Wie bereits bei den letzten beiden größeren Werken (Weihnachts-Oratorium und Matthäus-Passion) werden auch diesmal wieder Projektsänger gesucht. Die Kantorei probt donnerstags um 20 Uhr in der Elberfelder Thomaskirche an der Opphofer Straße. Das Requiem-Projekt beginnt am 7. Januar - direkt nach den Schulferien.

Der Dreiklang-Verein wurde im September 2002 gegründet - mit dem Ziel, "die Kirchenmusik in Wuppertal zu fördern und das mit der Musik verbundene geistliche Erbe weiterzuvermitteln". Roland Schwark leitet die Kantorei seit 2005 - und kann zurzeit auf 50 Sänger zählen. Für das neue Projekt ist jeder weitere "Mitstreiter" willkommen.

Nähere Infos gibt es bei Dieter Knipp unter Telefon 449379 oder im Netz.