Das ist die neue Leitung des Wuppertaler Tanztheaters Pina Bausch

Personal: Wuppertaler Tanztheater Pina Bausch mit neuem Führungsduo

Bettina Wagner-Bergelt und Roger Christmann sollen Spielzeiten und Umgestaltungsprozess mitbestimmen.

Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch hat ein neues Führungsteam, das bis einschließlich der Spielzeit 20/21 wirken soll. Ende offen. Bereits im November übernehmen Bettina Wagner-Bergelt die künstlerische Leitung und Roger Christmann die Geschäftsführung. Als Doppelspitze, die gleichberechtigt miteinander und mit dem Ensemble arbeitet. Der Finanzausschuss folgte mit ihrer Bestellung einer Empfehlung des Beirats.

Damit hat das Tanztheater zum einen nach der Kündigung der Intendantin Adolphe Binder im Sommer wieder eine künstlerische Leitung. Zum anderen steht für Geschäftsführer Dirk Hesse, der, wie angekündigt, in den Ruhestand geht, ein Nachfolger bereit.

Die 60-jährige Tanzmanagerin und Kuratorin Bettina Wagner-Bergelt hat sich unter anderem als stellvertretende Direktorin des Bayerischen Staatsballetts in München einen Namen gemacht. Seit Oktober 2017 leitet sie das Festival Bauhaus 100. Der gebürtige Belgier Roger Christmann (47) war unter anderem kaufmännischer Geschäftsführer am Theater der Welt im Ruhrgebiet, er arbeitet als selbständiger Berater in Berlin.

Auf die beiden warten nicht nur strukturelle Aufgaben, sondern natürlich auch die Programmarbeit. So ist der Spielplan des Tanztheaters für die laufende Saison - ein Streitpunkt mit Adolphe Binder - zum Teil noch nicht fertig. 2019 aber jährt sich der Todestag von Pina Bausch zum zehnten Mal. ⇥mws

Mehr von Westdeutsche Zeitung