Behörden kontrollieren in Sonnborn und Wichlinghausen

Ausländerbehörde : Behörden kontrollieren in Sonnborn und Wichlinghausen

Mitarbeiter des Jobcenters Wuppertal, der Ausländerbehörde, des Ordnungsamts und der Familienkassen haben am Mittwoch in einer gemeinsamen Aktion Häuser in Sonnborn und Wichlinghausen überprüft - wegen des Verdachts auf ausländerrechtliche Verstöße und unberechtigten Bezug von Sozialleistungen.

Das teilte das Jobcenter jetzt mit. In den frühen Morgenstunden klingelten etwa 20 Mitarbeiter der Behörden an Wuppertaler Immobilien. Überprüft wurden Lebensumstände der Bewohner sowie Angaben, die dort lebende Menschen im Sozialleistungsbezug gegenüber Jobcenter und Familienkasse gemacht haben. Insgesamt wurden bei den Kontrollen zahlreiche der dort gemeldeten Personen nicht angetroffen, zum Beispiel vier kindergeldberechtigte Elternteile für insgesamt neun Kinder.  Auch waren leistungsbeziehende Personen des Jobcenters unter den angegebenen Adressen nicht wohnhaft. Aufgrund des Verdachts des illegalen Aufenthaltes erfolgten fünf vorläufige Festnahmen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung