1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Aus Solidarität mit Gewaltopfer in den USA setzt die Oper Projekt aus.

Protest : Blackouttuesday

Aus Solidarität mit Gewaltopfer in den USA setzt die Oper Projekt aus.

Die aktuellen Ereignisse nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd in den USA haben auch die Oper Wuppertal erreicht. Als Teilnehmer des von der Bergen Nasjonale Opera organisierten internationalen Theatrophon-Projekts „This Evening's Performance Has Not Been Cancelled“ unterstützt man zusammen mit der Musikindustrie überall auf der Welt #blackouttuesday. Heißt konkret: Die für Dienstag, 2. Juni 2020 um 19:30 Uhr geplante Aktion (Auszüge aus und Infos zur Aufführung „La Bohème“) wird ausgesetzt. „Wir setzen uns solidarisch für eine Ende der Gewalt ein“, heißt es in einer Pressemitteilung der Oper.

Die Nächste Aufführung findet wie geplant am 12. Juni statt.

(red)